AdUnit Billboard
American Football

Neuman erwartet hochklassiges Spiel

Die Schwäbisch Hall Unicorns treten am Samstag daheim gegen die Allgäu Comets um den Einzug in den German Bowl an

Von 
Axel Streich
Lesedauer: 
Nicht aufhalten lassen wollen sich die Schwäbisch Hall Unicorns auf dem Weg zum German Bowl. Gegner im GFL-Halbfinale sind die Allgäu Comets. © Rolf Müller

Sicher ist, dass am kommenden Samstag das letzte Heimspiel der Schwäbisch Hall Unicorns in der Saison 2022 stattfindet. Offen ist aber noch, ob es auch das allerletzte Spiel der Haller in diesem Jahr sein wird: Im Halbfinale, präsentiert von AVS, empfängt man die Allgäu Comets aus Kempten zur Entscheidung um den Einzug in den German Bowl XLIII. Kickoff zu dem über den Weg nach Frankfurt alles entscheidenden Spiel im „Optima-Sportpark“ ist um 16:00 Uhr (Einlass 14:00 Uhr) und die Zuschauer erwartet ein tolles Rahmenprogramm.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Als ungeschlagener Südmeister gehen die Unicorns am Samstag gegen die im Süden drittplatzierten Allgäu Comets als Favorit an den Start. Eine Rolle, die die Haller zwar kennen, die sich im diesjährigen Halbfinale aber neu ausprägt: Ihre samstäglichen Gegner haben besonderen Rückenwind, denn vor zwei Wochen haben sie im Viertelfinale einen ebenfalls als klaren Favoriten gehandelten Konkurrenten aus dem Rennen geworfen. Mit 14:10 besiegten die Allgäuer überraschend keine geringeren als die deutschen Rekordmeister NewYorker Lions Braunschweig und das in deren heimischen Stadion.

Der Star der Gäste

Die Comets setzten ihren Plan in Braunschweig gekonnt um. Mit viel Druck auf die Läufe der Lions zwangen sie ihre Gastgeber zum Passspiel und genau dort waren sie an diesem Tag wegen der Verletzung von Quarterback Casey Therriault verwundbar. Die eigene Offense glänzte mit starken Spielzügen in den richtigen Momenten und am Ende durften die Allgäuer ins Halbfinale einziehen. Herausragender Akteur war neben dem brandgefährlichen Quarterback Kenyatte Allen ihr irischer Runningback Tomiwa Oyewo, der in Braunschweig auch sieben Pässe fing. Insgesamt 137 Yards Raumgewinn und beide Kemptener Touchdowns hatte er am Ende erzielt.

Mehr zum Thema

Football

Bryce Nunnelly ersetzt Jake Parker

Veröffentlicht
Von
Axel Streich
Mehr erfahren
NFL

Lions-Coach und Quarterback Goff loben Amon-Ra St. Brown

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
American Football

NFL: Sieg für Bucs und Brady - Mahomes überragt für Chiefs

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Natürlich hat man sich im Haller Lager das Spiel der Comets gegen Braunschweig ganz genau angeschaut. „Die Comets haben in Braunschweig eine starke Vorstellung gezeigt“, sagt Halls Headcoach Jordan Neuman. „Sie haben das ganze Jahr mit großem Selbstvertrauen und immer hochmotiviert gespielt. Jetzt haben sie die Chance zum ersten Mal in den German Bowl einzuziehen. Mehr Motivation geht nicht. Ich erwarte, dass wir ein hochklassiges Spiel von beiden Mannschaften sehen werden und hoffe auf viele Haller Fans in einem lauten Optima-Sportpark.“ Nach einer längeren Verletzungspause wird Linebacker Nick Alfieri wieder für die Unicorns auflaufen können. Ebenfalls wieder an Bord ist Center Moritz Schreiber.

Zum letzten Heimspiel fahren die Unicorns ein umfangreiches Rahmenprogramm auf. So sind zum Beispiel ab 15.30 Uhr Merlins-Geschäftsführer Martin Romig und der BBL-Spieler Fabian Bleck Gäste in der Pregame-Show. Für die Kinder stehen im Kids-Club viele Möglichkeiten bereit. Der Münzwurf obliegt dem Amerikaner und früheren Haller Publikumsliebling Justice Joslin (deutscher Meister 2011).

Info: Das Spiel wird live auf Sportdeutschland.TV übertragen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1