Badminton

Nach 40 Jahren angekommen

TV Bad Mergentheim spielt erstmals in der Verbandsliga Nordwürttemberg

Von 
mktb
Lesedauer: 
Das erste Herrendoppel der Badminton-Abteilung des TV Bad Mergentheim in der Verbandsliga: Patrick von der Haar und Martin Rein. © Jens Hackmann

Die Badmintonspieler- und Spielerinnen des TV Bad Mergentheim spielten in der Hinrunde 2022/2023 erstmalig seit der Gründung der Badmintonabteilung vor 40 Jahren in der Verbandsliga Nordwürttemberg.

Der Aufstieg der ersten Mannschaft zum Ende der Vorsaison glich schon einer kleinen Sensation. Traotzdem rechnete man sich beim TV Bad Mergentheim sich für die laufende Saison gute Chancen aus, in der Verbandsliga mit den Badmintoncracks aus dem Großraum Stuttgart mithalten zu können.

Obwohl bislang zahlreiche Partien verloren wurden, geben die vielen engen Dreisatz- Matches und der sechste Tabellenplatz Anlass zur Hoffnung, den Klassenerhalt in der Rückrunde durch und intensiveres Training sichern zu können.

Mehr zum Thema

Bezirksliga Hohenlohe

Spitzenspiel für Wachbach

Veröffentlicht
Von
Robert Stolz
Mehr erfahren
Schach

Spitzenreiter war eine Nummer zu groß

Veröffentlicht
Von
Berthold Riegel
Mehr erfahren

Das liegt vor allem auch daran, dass die beiden Leistungsträger Jenny Beiersdorf und Patrick von der Haar jetzt wieder voll einsatzfähig sind. Außerdem spielten für die erste Mannschaft der Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim in der Hinrunde Martin Rein, Timo Reiß, Philipp Seeber, Thomas Beiersdorf, Jens Hackmann, Tabea Bell und Sabine Bieber. mktb