Basketball

Merlins möchten ein Lächeln hervorzaubern

Heimspiel am Samstag um 20.30 Uhr gegen die MLP Academics Heidelberg

Von 
cd
Lesedauer: 

Die Erleichterung war allen Merlins-Spielern, Coaches, dem Staff und den mitgereisten Anhängern anzusehen, als nach einer Durststrecke von vier sieglosen Partien in der Basketball-Bundesliga beim Tabellenschlusslicht Löwen Braunschweig der vierte Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht war (siehe weiterer Bericht).Nun will das Team von Headcoach Nikola Markovic den Rückenwind mitnehmen in das Heimspiel am heutigen Samstag, 7. Januar, um 20.30 Uhr in der Arena Hohenlohe in Ilshofen. Zu Gast sind die MLP Academics Heidelberg, in deren Reihen sich viele alte Merlins-Gesichter befinden. An der Seitenlinie coacht seit dieser Spielzeit der Finne Joonas Iisalo, der bei den Crailsheimern hinter seinem Bruder Tuomas Co-Trainer war. Zudem sind die Ex-„Zauberer“ Shy Ely, Elias Lasisi und Tim Coleman im Aufgebot der Universitätsstädter.

Absoluter „Go-to-guy“ bei den Heidelbergern ist Point Guard Eric Washington. Der quirlige Spielmacher ist mit 19,5 Zählern, 7,2 Assists und 3,9 Rebounds Topscorer. Unter den Körben stehen der aus Heckfeld im Main-Tauber-Kreis stammende Max Ugrai und De’Jon Davis im Mittelpunkt. „Das Spiel am Samstag ist wichtig. Wir spielen wir zu Hause vor unseren Fans, denen wir wieder ein Lächeln zurückzaubern und glücklich machen wollen. Wir wollen die guten Momente aus dem Braunschweig-Spiel mitnehmen“, sagt Coach Nikola Markovic. cd

Mehr zum Thema

Basketball

Im Kellerduell wartet der eigene Lieblingsgegner

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Basketball

Merlins-Trainer spricht von einem „großartigen Sieg“

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Basketball

Mit Shorts II in das Pokalfinale

Veröffentlicht
Von
mf
Mehr erfahren