AdUnit Billboard
Reiten - Großes Turnier fand in Assamstadt statt

Mehr Ruhe für die Dressur

Lesedauer: 

Unter besten Wetterbedingungen fand in Assamstadt zum ersten Mal seit drei Jahren wieder ein Reitturnier auf der Anlage „am Stutz“ statt. Da die Planung schon Ende Dezember beginnen musste und zu diesem Zeitpunkt die Entwicklung der Corona-Situation noch völlig unklar war, hatte der Reitverein die Modalitäten geändert. Am Samstag gab es nur Dressur – am Sonntag nur Springprüfungen. Damit war garantiert, dass nicht zu viele Reiter und Betreuer gleichzeitig auf der Anlage waren.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Trennung in Dressur- und Springtag führte zu einem entspannten und ruhigen Ablauf. Besonders die Dressurreiter profitierten von der Ruhe – gab es doch vom benachbarten Springplatz keine laute Musik, kein Gepolter von umgefallenen Hindernissen, keine Anfeuerungsrufe. Konzentriert konnten sie ihre Aufgaben abarbeiten.

Es gab viele wunderschöne, harmonische Ritte. Für die Springreiter hatte Joachim Lehmann wieder interessante Parcours aufgebaut. Erfreulicherweise gab es keinen Sturz

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Info: Ergebnisse unter: equi-score.com.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1