AdUnit Billboard
Basketball - Neuer Forward für die Hakro Merlins Crailsheim

Jared Savage verpflichtet

Von 
fk
Lesedauer: 

Der Kader von Basketball-Bundeskigist Merlins Crailsheim nimmt weiter Form an. Der 24-jährige Small Forward Jared Savage wechselt vom griechischen Vizemeister Lavrio zu den „Zauberern“ nach Hohenlohe.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Seine erste Auslandserfahrung sammelte der US-Amerikaner in der vergangenen Saison in Griechenland bei GS Lavrio. Mit dem zweiten Platz in der Hauptrunde qualifizierte sich das Team fast sensationell für die Playoffs und mussten sich erst im Finale gegen den Euroleague Vertreter Panathinaikos Athen geschlagen geben. Im ersten Spiel der „Best-of-three“-Serie stellte der Neu-Zauberer mit 13 Zählern sein „Saison-High“ ein.

„Jared Savage bist ein junger Spieler, der seine Rookie-Saison in Griechenland absolviert hat. Er war dort im Überraschungsteam der letzten Saison, die es bis ins Finale geschafft hat. Er ist ein Spieler mit einem guten Wurf und Qualitäten abseits des Balls, außerdem verfügt er über viel Talent in der Verteidigung. Er muss in seinem zweiten Jahr in Europa reifen und für uns eine größere Rolle übernehmen“, erklärt Cheftrainer Sebastian Gleim.

Seine Karriere startete der 1,96-Meter-Forward im Austin Peay Governors College. Anschließend wechselte Savage an die Western Kentucky University, so dass er aufgrund der NCAA-Regularien in der Saison 2017/18 nicht spielberechtigt war. 2018/19 stand der Small Forward in 34 Spielen für die Universität in Bowling Green immer von Beginn an auf dem Court und kam auf 12,2 Punkte und 4,8 Rebounds. In der folgenden Saison verbesserte er seine Performance unter den Körben enorm, schnappte sich im Schnitt 7,1 Rebounds und wurde folgerichtig in das All Defense Team und Third Team All-Conference USA gewählt.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Im vergangenen Sommer ging der US-Amerikaner dann den Schritt in Richtung Europa, genauer gesagt in den Süden Griechenlands. Und nun wartet die Basketball Bundesliga.

„Das ist für mich der nächste logische Schritt im europäischen Basketball. Da die Mannschaft zu einer der besten Ligen Europas gehört, war dies eine große Chance für meine weitere Entwicklung. Mein Ziel wird es immer sein, zu gewinnen. Wenn wir gewinnen, dann ergibt sich alles von alleine“, so die neue Nummer 2 der Crailsheimer. fk

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1