AdUnit Billboard
Basketball

Herausforderung Oberliga

Buchener starten nach dem Aufstieg zuversichtlich in die Saison. Anderer Spielort

Von 
ag
Lesedauer: 
In der Oberliga gehen die Basketballer des TSV Buchen ab dem kommenden Samstag an den Start. Die Saison beginnt mit einem Heimspiel. © TSV

Neue Saison, neues Glück. Für die Buchener Basketballer bringt die kommende Saison 2022/23 einige Veränderungen mit sich: Nach dem Aufstiegserfolg der ersten Herrenmannschaft im Mai wird das Team rund um die Coaches Chris Saur und Jens Oberhauser nun zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte in der Oberliga antreten. Das ist ein Erfolg, auf den nicht nur die Mannschaft, sondern auch die ganze Sparte überaus stolz ist.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Neben den Spielern, die bereits 2016/17 erste Erfahrungen in der Oberliga sammeln konnten, wird das Team nun auch um einige neue, junge Gesichter aus den eigenen Reihen verstärkt. In den vergangenen Monaten wurde daher hart trainiert, um die anstehenden Spiele nun mit Bravour zu meistern. Denn auch hier stand den Basketballern eine Veränderung ins Haus: Aufgrund der Renovierung der Sport- und Spielhalle werden alle Spiele nun im Sportzentrum Odenwald stattfinden.

So auch der erste Heimspieltag am kommenden Samstag, 24. September, bei dem die frischgebackene Oberliga-Mannschaft auf ihren ersten Gegner, den TSV Ettlingen, trifft. Sprungball ist um 19.30 Uhr. Die Basketballer des TSV freuen sich über viele Zuschauer bei diesem ersten, sehr spannenden Spiel.

Auch die „Zweite“ am Start

Doch das orangene Leder steht an diesem Tag längst nicht still, denn zuvor gibt auch die zweite Herrenmannschaft ihr Debüt in der neuen Saison. Mit ihrem neuen Coach Fabian Ungerer wollen die Jungs nun in der Kreisliga A wieder Vollgas geben. Das Spiel startet um 17 Uhr, Gegner ist hier der SG Heidelberg/Kirchheim III. Für Kaltgetränke und Snacks ist bei den Spielen wie immer gesorgt.

Abgerundet wird das Trio der Seniorenmannschaften durch die grün-weißen Damen, die an diesem Wochenende noch nicht ihr erstes Spiel bestreiten, denen in der kommenden Saison aber ebenfalls eine Veränderung ins Haus steht: Nach einer siegreichen Runde durften sich die Damen rund um Coach Max Linsler ebenfalls über einen Aufstieg freuen und werden ab sofort in der Landesliga antreten. Das erste Auswärtsspiel bestreiten die Damen am 1. Oktober gegen Sandhausen III. ag

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1