AdUnit Billboard
Tischtennis - Entscheidungen in der Bezirksliga Ost gefallen

Hainstadt tritt in Schefflenz souverän auf

Lesedauer: 

In der Tischtennis-Bezirksliga Ost ist die Spvgg Hainstadt Aufsteiger in die Verbandsklasse Nord, der TTC Schefflenz Teilnehmer zur Relegation. Der TSV Assamstadt und der BJC Buchen II sind abgestiegen. TTC Schefflenz – Spvgg Hainst. 4:9 Schefflenz: Einzel: Siebert, Semar, Kazakis, Mack, Fichter, Schmitt, Doppel: Siebert/Semar, Kazakis/Fichter, Mack/Schmitt – Hainstadt: Einzel: Geißelhardt, Gremminger, Herberich, Kisling, Gramlich, Okorafor, Doppel: Geißelhardt/Herberich, Gremminger/Kisling, Gramlich/Okorafor – Spielverlauf: 1:0 Siebert/Semar, 1:1 – 1:5 Geißelhardt/Herberich, Gramlich/Okorafor, Gremminger, Geißelhardt, Kisling, 2:5 Mack, 2:6 Okorafor, 3:6 Schmitt, 3:7 Geißelhardt, 4:7 Semar, 4:8 – 4:9 Herberich, Kisling. Der Zweite Schefflenz musste im direkten Vergleich mit Spitzenreiter Hainstadt dessen Stärke anerkennen. Die Spvgg kam mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln heraus und erhöhte durch drei Siege in den ersten Einzeln auf 5:1. Bis zum 4:7 aus Sicht der Gastgeber gab es abwechselnd Erfolge für beide Teams, bevor die Gäste die beiden entscheidenden Siege zum 9:4-Erfolg und zur damit verbundenen Meisterschaft holten. SG Höpfingen/W. – TSV Assamst. 9:0, FC Külsheim II – TSV Tauberb. 9:0, TV Eberbach – BJC Buchen II 9:0, TTC Korb – TTC Limbach 9:0: Das Gäste traten jeweils nicht an.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1