AdUnit Billboard
Tennis - Damenteam Beckstein/Grünsfeld gewinnt souverän / Herren 60 haben Probleme im Match-Tie-Break / Aufstiegsaspirant mit unerwarteter 4:5-Niederlage

Erste Herrenmannschaft hat sich bei der Aufstellung wohl „verzockt“

Von 
kaze
Lesedauer: 

Die Damenmannschaft der Spielvereinigung TC Beckstein/TC Grünsfeld I hat sich gegen den TC Sulzbach II mit 7:2 behauptet. Nur auf den Positionen 1 und 2 ging es eng zu. Hier mussten Luisa Brückmann und Corinna Fischer jeweils in den Match-Tie-Break, der nur für Fischer glücklich endete. Die hinteren Partien gingen ziemlich glatt an die Gastgeberinnen aus Beckstein. Ähnlicher Verlauf in den Doppelbegegnungen: Das Einserdoppel Brückmann/Fischer gewann den entscheidenden Tie-Break hauchdünn. Doppel zwei gewann, Doppel drei musste sich geschlagen geben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Ergebnisse lauten: Luisa Brückmann 4:6, 6:3, 5:10, Corinna Fischer 4:6, 6:3, 10:2, Nadine Fleischer 6:1, 6:0, Stina Neuenfeldt 6:2, 6:1, Desiree Neunzig 6:2, 6:1, Caroline Stephan 6:3, 6:4, Brückmann/Fischer 7:6, 3:6, 11:9, Fleischer/Neuenfeld 6:3, 6:3, Vanessa Weigand/Stephan1:6, 2:6.

Die erste Herrenmannschaft der TSG Königshofen/Beckstein nahm die Partie gegen den TC Walldürn I wohl zu leicht und erlaubte sich, nicht in Bestbesetzung anzutreten. Doch der Gegner war stärker als gedacht. Konstantin Burkhard erspielte auf Position 1 zwar mühelos ein 6:1 und 6:0, aber Christian Moll musste ein deutliches 2:6 und 0:6 hinnehmen. Jannis Vierneisel brachte die TSG wieder in Führung (6:2, 6:2), aber Tim-Lukas Renk (6:4, 3:6 und 7:10) und Christoph Breuner (1:6, 1:6) gaben ihre ab. Am Ende holte Christoph Müller souverän (6:0, 6:0) das 3:3-Unentschieden nach den Einzeln. Für die Doppel versuchte man nun eilends, sich mit einem zunächst nicht eingeplanten Spieler zu verstärken. Das ging allerdings schief, wenn auch denkbar knapp. Zwar gewannen Moll/Vierneisel 6:1, 6:3, aber Burkard/Müller verloren 6:0, 5:7, 8:10 und Tobias Zegowitz/Renk mussten ebenfalls im Match-Tie-Break passen (6:2, 4:6, 5:10). Somit gab es eine nicht einkalkulierte 4:5-Niederlage.

Es scheint, als ob Match-Tie-Breaks nicht Sache der Becksteiner Herren sind. Im Herren 60-Oberligaspiel bei der TSG TC Rheinhausen/TC Gauangelloch I gab es davon zur Genüge, aber nur einer wurde gewonnen. – Es spielten Heinz Döring 1:6, 6:2, 6:10, Thomas Rist 6:4, 3:6, 12:10, Armin Schäffner 6:7, 6:0, 5:10, Hermann Heisler 2:6, 6:1, 5:10, Klaus März 6:4, 7:6 und Karlheinz Zegowitz 2:6, 2:6 zum 2:4-Zwischenstand. Das Einserdoppel Döring/Rist machte seine Sache gut (6:1, 6:2). Wieder einen verlorenen Match-Tie-Break mussten Schäffner/Hans-Jürgen Heisler verschmerzen (6:3, 1:6, 4:10) und auch Hermann Heisler/März schafften keinen Sieg (2:6, 4:6). Am Ende hieß es 3:6. kaze

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1