AdUnit Billboard
Schwimmen - Sportler des TV Bad Mergentheim stellten gleich 32 persönliche Rekorde auf

Erfolgreiche Jagd nach Bestzeiten

Von 
fi
Lesedauer: 
Sie waren in Aschaffenburg sehr erfolgreich (von links): Niklas Kellermann, Dana Aldinger, Jana Fischer, Vincent Straub, Leni-Charlotte Maier, Jonas Frieß, Evelyn Eisenreich, Daniel Sautner, Jakob Frieß, Leon Bastron. © Fischer

Die jungen Schwimmsportlerinnen und Schwimmsportler des TV Bad Mergentheim glaubten fest an ihr Leistungsniveau vom vergangenen Herbst – und starteten nach dem letzten Wettkampf Anfang Oktober 2020 jetzt erstmals wieder in Aschaffenburg. Mit 32 persönlichen Bestzeiten bei 40 Einzelstarts belohnten sich die jungen Sportler der Jahrgänge 2009 bis 2004 für ihre Hartnäckigkeit im Ausdauer- und Krafttraining „an Land“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Pfingstferien-Trainingslager in Brandenburg haben alle zum ersten Mal wieder gemeinsam im Schwimmbecken trainieren können. Ab Mitte Juni konnten sie mit regelmäßigen Wassereinheiten im Freibad durchstarten.

20 Mal in den Top 3

Beim Wettkampf des SSKC Poseidon Aschaffenburg belegten sie 20 Top-Drei Platzierungen in den Jahrgangswertungen und verbesserten ihre persönlichen Bestzeiten auf den Sprintstrecken über 50, 100 und 200 Meter teilweise deutlich.

Für das Schwimmsport-Team war dies ein gelungener Wettkampf, der Spaß gemacht hat, und zwar sowohl auf sportlicher und als auch auf gruppendynamischer Ebene.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die guten Ergebnisse haben beim TV-Schwimmnachwuchs zweifellos für einen gewaltigen Motivationsschub für die nächsten Trainingseinheiten gesorgt. fi

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1