AdUnit Billboard
Schwimmen

Deutscher Masters-Meister

Doppelter Triumph von Lukas Schmitt vom TV Bad Mergentheim

Von 
df
Lesedauer: 

Lukas Schmitt (Jahrgang 2000) ist neuer deutscher Meister der Masters über 100 und 200 Meter Freistil.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In Gera startete der SchwimmSportler des TV Bad Mergentheim in der Altersklasse 20 bei den 53. Deutschen Meisterschaften der Masters (kurze Strecken) und war auch von der gesamten nationalen Konkurrenz nicht zu schlagen.

Starke Leistungen zeigte Lukas Schmitt vom TV Bad Mergentheim. © Fischer

Über 100 Meter Freistil siegte er deutlich mit 54,18 Sekunden und blieb nur knapp über seiner persönlichen Bestzeit von 54,15 Sekunden.

Mit 2:00,78 Minuten über die 200 Meter Strecke stellte er erneut einen Vereinsjahrgangsrekord auf und siegte wie zuvor schon über 100 Meter vor Jorge Zips vom TV Jahn Wolfsburg und Niklas Poth vom SV Gelnhausen.

Weniger als eine Sekunde trennten Schmitt über 100 Meter Schmetterling vom dritten Meistertitel. Aber mit persönlicher Bestzeit von 1:00,34 Minuten gewann er souverän die Silbermedaille und stellte einen weiteren Vereinsjahrgangsrekord auf.

Die Sprintstecken über 50 Meter Schmetterling und Freistil waren ganz knappe Entscheidungen. Über die Platzierung entschied der bessere Anschlag. Bei beiden Wettkämpfen schlugen die ersten neun Schwimmer innerhalb einer Sekunde an. So fehlten Lukas als Fünftem mit einer Zeit von 27,14 Sekunden über 50 Meter Schmetterling nur 22/100 Sekunden auf den Bronzerang. Und wäre er über 50 Meter Freistil zwei Zehntel schneller geschwommen, dann hätte er sogar eine zweite Silbermedaille gewonnen. So bedeuten 25,60 Sekunden Platz sechs.

Nächste Herausforderungen

Nun stellt sich die Frage, welchen Herausforderungen sich der Student bei den Masters in der nächsten Schwimmsaison stellen möchte. df

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1