AdUnit Billboard
Tennis - Team des TC Rot-Weiß Bad Mergentheim mischt in der Oberligastaffel nach wie vor sehr gut mit / In Sillenbuch wegen des Satzverhältnisses verloren

Damen 65 trotz knapper Niederlage Spitzenreiter

Von 
chro
Lesedauer: 

Herren 65/1, Verbandsstaffel

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

TC Rot-Weiß Bad Mergentheim – TSV Crailsheim II 6:0. Nach ihrm Auftaktsieg spielten die Mergentheimer Herren 65/1 auch gegen Crailsheim hochmotiviert auf. Im Einzel von Fritz Forler stand es zunächst im ersten Satz 5:3 für den Gegner aus Crailsheim. Mit einer konzentrierten Leistung wendete Forler aber den Satzverlust und gewann mit 7:5. Mit 6:1 entschied er dann den zweiten Satz problemlos für sich. Die weiteren drei Einzel gewannen Dieter Häfele, Gerd Fliegener und Dr. Uwe Haller jeweils klar in zwei Sätzen. Die Doppel mit den Aufstellungen Forler/Dr. Haller und Häfele/Throm brachten dann für die Gastgeber ebenfalls unerwartet deutliche Siege. – Alle Ergebnisse dieser Partie auf einen Blick: Einzel: Forler 7:5, 6:1, Häfele 6:0, 6:2, Fliegener 6:1, 6:2, Dr. Haller 6:2, 6:1. – Doppel: Forler/Dr.Haller 6:2, 6:2, Häfele/Throm 6:2, 6:0.

Damen 65, Oberligastaffel

SV Sillenbuch – TC Rot-Weiß Bad Mergentheim 3:3 (8:6 Sätze). Die Bad Mergentheimerinnen mussten ohne ihre an Nummer 1 der Setzliste stehende Mitspielerin auskommen. Trotzdem errangen Ann Kruttschnitt und Chris Schäferle, dieses Mal an eins und zwei gesetzt, jeweils einen knappen Sieg im Match-Tie-Break. Rosi Herbst erkannte schnell, dass sie der Gegnerin läuferisch weit überlegen ist und errang deshalb einen deutlichen Sieg in zwei Sätzen. Dora Hörner spielte ein gutes Match, das sie aber gegen eine noch druckvoller spielende Stuttgarterin nicht gewinnen werden konnte. So stand es nach den Einzeln 3:1. In den Doppeln überzeugten die Spielerinnen aus Sillenbuch auf ganzer Linie und sie gewannen beide Partien. Somit hieß es unentschieden – und die Taubertälerinnen verloren dennoch, da Sillenbuch im Satzvergleich mit 8:6 vorne lag. – Einzel: Kruttschnitt 4:6, 7:5, 10:5, Schäferle 1:6, 6:4, 10:6, Hörner 4:6, 6:7, Herbst 6:1,6:1. – Doppel: Kruttschnitt/Herbst 0:6, 0:6, Schmitt/Herrmann 0:6, 3:6,

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Herren 65/2 - Staffelliga

TC Rot-Weiß Bad Mergentheim II – TC Abstatt 3:3 (8:6 Sätze). Gerd Fliegener, der am Vortag bei den Herren 65/1 in der Verbandstaffel souverän aufgespielt hatte, musste in der Staffelliga die Überlegenheit seines Gegners aus Abstatt anerkennen. Manfred Throm und Kuno Schreider, an den Position zwei und gesetzt, gewannen ihre Matches ohne Probleme. Erwin Metz spielte im ersten Satz überlegen, musste dann aber im Match-Tie-Break sein Spiel an den routinierten Gegner noch abgeben. Die Doppel mussten letztlich die Entscheidung bringen. Dieter Eder/Erwin Metz hatten nach starkem Spiel im Match-Tie-Break das Nachsehen. Manfred Throm/Kuno Schreider brachten ihr Doppel und damit den Gesamtsieg locker nach Hause, denn Bad Mergentheim lag sowohl bei den Sätzen (8:6) als auch bei den Spielen (60:38) vorn. – Einzel: Fliegener 4:6, 4:6, Throm 6:0, 6:1, Schreider 6:2, 6:1, Metz 6:1, 2:6, 8:10. – Doppel: Eder/Metz 6:2, 2:6, 4:10, Throm/Schreider 6:4, 6:1

TC Abstatt – TC Rot-Weiß Bad Mergentheim 4:2. Im Rückspiel gegen hatte die Mannschaft des TC RW dann aber mit 2:4 das Nachsehen. Die Einzel gingennämlich alle an die erste Garnitur von Abstatt. In den Doppelpartien behielten die Rot-Weißen dann in beiden Partien die Oberhand. – Einzel: Henzel 4:6, 3:6, Throm 1:6, 3:6, Schreider 5:7, 1:6, Metz 3:6, 3:6. – Doppel: Throm/Schreider 6:1, 4:6, 10:6 und Henzel/Klein 6:2, 6:2.

TC Rot Weiß Bad Mergentheim – TC Horkheim 4:2. Gegen den TC Horkheim klappte es dann wieder mit einem Sieg. Nach den Einzeln konnte man davon aber noch nicht ausgehen, denn Kuno Schreider und Erwin Metz mussten ihre Spiele gegen sehr starke Gegner abgeben. Gerd Fliegener und Manfred Throm stellten aber mit überlegenem Spiel den 2:2-Gleichstand her. Das Doppelt Throm/Schreider hatte keine Probleme und siegte in zwei Sätzen klar. Fliegener/Metz mussten dagegen hart kämpfen. Die beiden behielten im ersten Satz im Tie-Break die Oberhand, mussten dann den weiten Satzaber deutlich abgeben. Im Match Tie-Break brachten sie dann aber den Gesamtsieg nach Hause. – Einzel: Fliegener 6:3, 6:1, Throm 6:1, 6:0, Schreider 2:6, 3:6 - Metz 0:6, 1:6. – Doppel: Throm/Schreider 6:2, 6:0, Fliegener/Metz 7:6, 2:6, 10:4.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Damen 50 - Staffelliga

TC Rot-Weiß Bad Mergentheim – TC Enzberg 5:1. Hiltrud Schnaith und Marianne Retzbach ließen ihren Gegnerinnen keine Chance und holten sichere Punkte im Einzel. Hannelore Metzger verlor zwar den ersten Satz, doch im zweiten Satz musste die Gegnerin verletzungsbedingt aufgeben. Lucia Schultz-Henninger kassierte nach langem Kampf eine Niederlage. Nach dem 3:1 aus den Einzeln sicherte das Doppel Schnaith/Retzbach den Gesamtsieg. Das zweite Doppel konnte wegen einer Verletzung innerhalb der gegnerischen Mannschaft nicht gespielt werden. – Einzel: Schnaith 6:1, 6:0, Metzger 3:6, 0:2 (Aufgabe Gegnerin Enzberg), Retzbach 6:3, 6:0. Schultz-Henninger 3:6, 1:6. – Doppel: Schnaith/Retzbach 6:3, 6:3, Metzger/Schultz-Henninger siegten kampflos.

TCOedheim – TC Rot-Weiß Bad Mergentheim 3:3 (7:6 Sätze). Im dritten Medenrundenspiel gab es dagegen eine unglückliche Niederlage. Siege in den Einzeln holten souverän Hiltrud Schnaith und nach hartem Kampf Hannelore Metzger. Ute Ziegler und Lucia Schultz-Henninger unterlagen jeweils in zwei Sätzen. Nach 2:2 mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Metzger/Ziegler hatte allerdings keine Chance. Spannend machte es das Doppel Schnaith/Schultz-Henninger. Sie bewiesen Kampfgeist und Nervenstärke und holten den Punkt zum 3:3. Allerdings siegte am Ende Oedheim wegen der bessern Satzbilanz von 7:6. – Einzel: Schnaith 6:1, 6:1, Metzger 6:4, 3:6, 10:5, Ziegler 2:6, 2:6, Schultz-Henninger 0:6,1:6. – Doppel: Schnaith/Schultz-Henninger 7:6, 7:5 und Metzger/Ziegler 4:6, 1:6. chro

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1