Basketball

Crailsheim Merlins wollen aus den Fehlern im Pokal lernen

Im Derby gegen die MHP Riesen aus Ludwigsburg streben die Hohenloher „Zauberer“ nun die Revanche an

Von 
cd
Lesedauer: 

Schon zum zweiten Mal in dieser Saison empfangen die Hakro Merlins Crailsheim den baden-württembergischen Kontrahenten MHP Riesen Ludwigsburg in der Arena Hohenlohe in Ilshofen. Am heutigen Samstag, 21. Januar, um 20.30 Uhr wollen sich die „Zauberer“ für das Pokal-Aus Anfang Dezember revanchieren und gleichzeitig den vierten BBL-Sieg in Folge einfahren.

Mit drei Siegen in Folge sind die Hakro Merlins derzeit nach Berlin das zweitheißeste Team der Basketball-Bundesliga. Diese Siegesserie wollen sie am Samstag in Ilshofen natürlich fortsetzen, auch wenn mit Ludwigsburg die national größte Herausforderung der letzten Wochen auf die Mannschaft von Nikola Markovic wartet.

Merlins-Coach Nikola Markovic schwört sein Team ein. © PhilippReinhard.com

Die Riesen überraschten am vergangenen Sonntag die ganze Liga, als sie den FC Bayern München mit einem 96:68-„Blowout“-Sieg nach Hause schickten. Unter der Woche musste Ludwigsburg dann jedoch eine ganz bittere Niederlage hinnehmen. Im Champions-League-Entscheidungsspiel gegen Limoges sahen sie schon wie der sichere Sieger aus, verloren am Ende jedoch mit einem Buzzerbeater in der Overtime und schieden aus dem Wettbewerb aus.

Mehr zum Thema

Basketball

„Den Allerwertesten versohlt“

Veröffentlicht
Von
cd
Mehr erfahren
Basketball

Merlins mit Batemon?

Veröffentlicht
Von
cd
Mehr erfahren
Basketball

Merlins zittern ums Weiterkommen

Veröffentlicht
Von
cd
Mehr erfahren

Dennoch gehen die Merlins Crailsheim gewarnt in das Duell gegen den Tabellensechsten. Beim Pokalspiel vor rund sechs Wochen ließ das Team von Josh King den Zauberern keine Chance und setzte sich ungefährdet mit 95:69 durch. Phasenweise hatte Ludwigsburg in dieser Partie mit 38 Punkten Vorsprung geführt.

Seitdem hat es aber in beiden Kadern Veränderungen gegeben. Während bei Ludwigsburg der damalige Topscorer Whitehead sowie Aufbauspieler Shungu das Team wieder verließen, kam mit Will Cherry ein BBL-erfahrener Spieler zu den Schwaben. Er soll gemeinsam mit Prentiss Hubb die Fäden im Spielaufbau ziehen. Der 23-jährige Rookie spielt eine fulminante Saison und ist mit 18,5 Punkten der Dreh-und Angelpunkt im Spiel der Barockstädter.

Eine abermals starke Spielzeit absolviert Routinier Yorman Polas Bartolo. Der ehemalige Merlins-Akteur ist mit 262 Bundesligaspielen der Dauerbrenner im Team.

Die Merlins haben sich mit Guard James Batemon verstärkt und sind nun breiter aufgestellt. Beim Europe-Cup-Spiel in Estland am vergangenen Mittwoch (wir berichteten) feierte er sein Debüt im Dress der Zauberer und kam auf 13 Punkte.

„Wir treffen auf ein defensiv wie offensiv aggressives Team. Sie hsz uns im Pokal gezeigt, wie sie spielen. Jetzt wollen wir es besser machen und aus unseren Fehlern von damals lernen. Ludwigsburg hat viele gute Werfer und mobile Big Men. Aber am wichtigsten für uns ist, dass wir Konzentration, Teamplay und toughness auf das Feld bringen. Eines ist klar: Unsere Fans werden uns großartig unterstützen“, sagt Headcoach Nikola Markovic. cd