Basketball - Crailsheimer im kanadischen Nationalteam

Bell-Haynes will zu Olympia

Von 
cd
Lesedauer: 

Knapp zwei Wochen nach dem Ausscheiden in den ersten Playoffs der Basketball-Bundesliga geht die Saison für drei Akteure der Hakro Merlins Crailsheim weiter.

AdUnit urban-intext1

Mit Trae Bell-Haynes wurde ein Merlins-Akteur in die A-Nationalmannschaft seines Heimatlandes Kanada berufen. Ende Juni steigt in seinem Heimatland das vorolympische Qualifikationsturnier. Dabei treffen die „Ahornblätter“ zunächst auf Griechenland und China, bevor sie in einem möglichen Halbfinale auf die Auswahl Tschechiens, Uruguays oder der Türkei treffen. Sollten sie bei dem Turnier erfolgreich sein, wäre Kanada erstmals seit 2000 wieder Teil der Olympischen Spiele. Neben Bell-Haynes befinden sich zahlreiche NBA-Stars im Kader der kanadischen Nationalmannschaft. Unter anderem Mychal Mulder, Andrew Wiggins (beide Golden State Warriors), Dwight Powell (Dallas Mavericks) und Tristan Thompson (Boston Celtics) sind Teil des Teams.

Außerdem reiste Nachwuchsspieler Aleksa Kovacevic nach Serbien, um sich mit der U19 seines Heimatlandes auf die WM vorzubereiten. Sie findet vom 7. bis 11. Juli in Lettland statt. Und Radii Caisin befindet sich mit der deutschen U20-Auswahl in Kienbaum bei berlin, wo unter Bundestrainer Patrick Femerling ein Lehrgang stattfindet. cd