AdUnit Billboard
American Football - Die Schwäbisch Hall Unicorns empfangen in der GFL das Team aus Kempten

Ausbalancierte Kometen

Von 
axst
Lesedauer: 
Die Schwäbisch Hall Unicorns empfangen am heutigen Samstag, 18. Juni, mit den „Kometen“ aus Kempten im Allgäu einen guten alten Bekannten. © Löffler

Die Schwäbisch Hall Unicorns empfangen am heutigen Samstag, 18. Juni, um 17 Uhr die Allgäu Comets zum Punktspiel in der American-Football-Bundesliga.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zwei Überraschungen

Die Gäste sind mit zwei Überraschungen in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Zum Saisonauftakt unterlagen die GFL-erfahrenen Kemptener zu Hause unerwartet den Aufsteigern aus Straubing knapp mit 42:43. Am vergangenen Wochenende besiegten sie hingegen die ifm Razorbacks Ravensburg ebenfalls auf dem heimischen Platz unerwartet sehr deutlich mit 48:20. Beobachter der GFL-Süd rieben sich die Augen, denn mit beiden Ergebnissen war im Vorfeld so nicht zu rechnen.

Nun treten die Kometen zu ihrem ersten Auswärtsspiel in diesem Jahr in Schwäbisch Hall an. Unicorns-Headcoach Jordan Neuman erwartet einen im Angriff sehr ausgeglichenen Gegner: „Zwischen Pass- und Laufspiel sind die Comets sehr ausbalanciert. Es gibt da nichts, was ihnen besser oder schlechter liegt. Sie können sowohl über die Luft als auch am Boden gefährlich werden.“

Mehr zum Thema

Football

Unicorns holen Kometen vom Himmel

Veröffentlicht
Von
Axel Streich
Mehr erfahren
Football

Unicorns freuen sich auf „Finale daheim“

Veröffentlicht
Von
Axel Streich
Mehr erfahren
American Football

Unicorns verteidigen den Titel

Veröffentlicht
Von
Axel Streich
Mehr erfahren

Die Unicorns werden am Samstag weiter auf die verletzten Joshua Haas, Luis Bach und Mitch Fettig verzichten müssen. Außerdem fehlen Cody Pastorino und Daniel Bartmann aus persönlichen Gründen. Nach zwei Wochen Pause wird aber Moritz Böhringer wieder im Haller Aufgebot stehen.

Durch Siege gegen Saarbrücken, Ravensburg und Straubing stehen die Haller ungeschlagen an der Tabellenspitze in der SharkWater-GFL-Süd. Gegen Kempten will man die Weste weiß behalten, muss aber auch schon die schwere Aufgabe eine Woche später im Auge behalten. Dann geht es ebenfalls im Optima-Sportpark im CEFL-Bowl gegen die Parma Panthers aus Italien. axst

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1