Basketball - s.Oliver Würzburg schließt die Bundesliga-Spielzeit auf Platz 14 ab / Zwei Heimerfolge gegen Jena und überraschend auch gestern gegen Playoff-Teilnehmer Bayreuth

Versöhnliche Siegesserie zum Ende einer verkorksten Saison

Lesedauer: 

Lamonte Ulmer war von Jenas Spielern (von links: Shaquille Goodwin, Stephan Haukohl und Oliver Clay) nicht in den Griff zu bekommen.

© Frank Scheuring

Mit zwei Siegen haben die Bundesliga-Basketballer von s.Oliver Würzburg eine insgesamt doch sehr unbefriedigende Saison 2016/17 zumindest einigermaßen erfreulich beendet. In der Abschlusstabelle belegen die Unterfranken, deren Saisonziel eigentlich der Einzug in die Playoffs der besten acht Mannschaften war, trotz der vier Siege an den letzten vier Spieltagen den insgesamt enttäuschenden 14.

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen