AdUnit Billboard
Basketball - s.Oliver Würzburg künftig ohne Brekkott Chapman

s. Oliver Würzburg: Chapman zieht es vom Main an den Neckar

Von 
pw/mah
Lesedauer: 

Nach zwei nicht ganz einfachen Jahren endet bei Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg die gemeinsame Zeit mit Brekkott Chapman. Aber es gibt in der kommenden BBL-Saison win Wiedersehen mit ihm: Chapman wechselt innerhalb der Liga zu Aufsteiger MLP Academics Heidelberg. Dort wird er neben dem aus Heckfeld stammenden Max Ugrai die Position des Powr Forwards einnehmen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Brekkott Chapman hat in Würzburg keinen neuen Vertrag mehr erhalten und wechselt nach Heidelberg. © Heiko Becker

In Würzburg hat der sympathische US-Boy in zwei Spielzeiten wegen mehreren langwierigen Verletzungen Nur insgesamt 20 Partien bestreiten können. In der vergangenen Saison hat er aber mit starken Leistungen einen sehr wichtigen Beitrag zum Klassenerhalt geleistet: Zum Beispiel mit seinem Double-Double (18 Punkte und 10 Rebounds) beim Auswärtssieg Anfang des Jahres in Frankfurt oder seinen 15 Punkten eine Woche zuvor beim Erfolg in Bonn.

Am Ende waren es in der Spielzeit 2020/2021 16 Partien mit durchschnittlich 10,7 Punkten, 3,3 Rebounds, 1,7 Assists und einer 30-prozentigen Dreierquote.

Mehr zum Thema

Basketball

s.Oliver Würzburg sichern sich Flügelspieler mit großer Energie

Veröffentlicht
Von
pw
Mehr erfahren
Basketball

s.Oliver Würzburg: „Iron Man” Florian Koch wechselt nach Gießen

Veröffentlicht
Von
pw
Mehr erfahren

Heidelbergs Trainer Frenki Ignjatovic äußerte sich zur Verpflichtung von Brekkott Chapman wie folgt: „Er ist schon länger unser Wunschspieler für die Position des Power Forwards. In den letzten beiden Jahren hatte er Verletzungspech, ist nun aber wieder fit und voll im Training. Wenn er gesund bleibt, wird er ein Spieler sein, der den Unterschied machen kann. Er ist für unser Team die optimale Ergänzung zu Max Ugrai.“ pw/mah

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1