Basketball - Weiterer Neuzugang für die Würzburger Quarantäne beendet

Von 
pw
Lesedauer: 

Der Kader von s.Oliver Würzburg für die zweite Hälfte der BBL-Hauptrunde ist komplett: Mit Robert Lowery wechselt ein erfahrener Combo-Guard bis Saisonende nach Unterfranken. Der 33 Jahre alte US-Amerikaner hat 2016 mit Alba Berlin den Pokal gewonnen und zuletzt in Weißrussland für den Tabellenzweiten Tsmoki Minsk insgesamt 21 Partien in der Basketball Champions League und der VTB United League bestritten. Kresimir Loncar, Manager Sport und Scouting von s.Oliver Würzburg, hat 2016 mit dem 1,88 Meter großen Aufbauspieler in Berlin zusammengespielt. Er sagt: „Rob ist ein guter Verteidiger und ein guter Scorer, kann aber auch seine Mitspieler sehr gut in Szene setzen.“

AdUnit urban-intext1

Nachdem alle PCR- und Schnelltests in den vergangenen zehn Tagen negativ waren, hat das Würzburger Gesundheitsamt die Quarantäne der Spieler und Trainer von s.Oliver Würzburg am Donnerstag beendet – damit ist der Trainings- und Spielbetrieb wieder gestattet. Die Liga hat zwei der drei ausgefallenen Spiele neu terminiert: Das Heimspiel gegen Gießen wird am Mittwoch, 24. Februar, um 19 Uhr in der s.Oliver Arena nachgeholt. Das Auswärtsspiel beim MBC wurde auf Dienstag; 9. März, 20.30 Uhrverlegt. pw