Basketball Baskets zeigen Moral und gewinnen trotz Verletzung von Sears in Bonn

Von 
Paul von Brandenstein
Lesedauer: 

Würzburg. Die Bundesliga-Basketballer von s.Oliver Würzburg haben etwas überraschend bei den Telekom Baskets in Bonn gewonnen. Obwohl Center Justin Sears bereits im zweiten Viertel mit einer offenbar schweren Knieverletzung ausschied, setzten sich die Unterfranken nach einer bärenstarken Leistung im Schlussviertel mit 89:77 ( 20:28, 20:16, 16:18, 33:15) durch. Erst 82 Sekunden vor Schluss war das Team von Trainer Denis Wucherer erstmals in Führung gegangen. Beste Spieler bei Würzburg waren Alex King und "Mentalitäts-Monster" Felix Hoffmann.

AdUnit urban-intext1

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren

Redaktion Sportredakteur Fränkische Nachrichten Tauberbischofsheim