Fußball - Marvin Pieringer kommt zu den Kickers Wucht und Wendigkeit

Lesedauer: 
Marvin Pieringer (l.) stürmt künftig für die Würzburger Kickers. © foto2press

Der FC Würzburger Kickers hat sich in der Offensive verstärkt: Der 21-jährige Marvin Pieringer wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende vom SC Freiburg II zu den Rothosen. Dies gab der Verein direkt nach der 2:4-Niederlage gegen Karlsruhe bekannt. Der 1,89 Meter große Mittelstürmer hat in der laufenden Spielzeit für die U23 des SC Freiburg (Tabellenführer in der Regionalliga Südwest) in 14 Spielen zwölf Tore erzielt. Zudem zählte er zuletzt zum Bundesliga-Kader von Trainer Christian Streich.

AdUnit urban-intext1

„Die Gespräche mit den Verantwortlichen haben mich absolut überzeugt. Ich bin dem SC Freiburg sehr dankbar, dass sie mir die Leihe trotz der Ambitionen der U23 ermöglicht haben. Das ist der nächste Schritt in meiner Karriere. Ich möchte mich in der 2. Bundesliga durchsetzen und Spielpraxis auf hohem Niveau sammeln“, sagte Pieringer.

„Marvin ist unser absoluter Wunschspieler, um den sich gleich mehrere Zweitligisten bemüht hatten. Wir sind froh und stolz, dass er sich für uns entschieden hat“, freut sich Sebastian Schuppan, Vorstand Sport, der von Pieringers Stärken überzeugt ist: „Er ist nicht nur abschlussstark, sondern kann den Ball auch halten und ihn verteilen.“

Auch FWK-Cheftrainer Bernhard Trares freut sich: „Marvin ist ein hochveranlagter Spieler, der bestens ausgebildet wurde. Er bringt Wucht, Wendigkeit und Athletik in unser Angriffsspiel. Zudem ist er sehr fleißig und sich auch im Spiel für nichts zu schade.“

AdUnit urban-intext2

Marvin Pieringer stieg am am Sonntag ins Mannschaftstraining ein und ist bereits für das kommende Heimspiel gegen den FC St. Pauli am Mittwoch, 6. Januar, um 18:30 Uhr spielberechtigt.