3. Liga - Gerade mal ein Punkt trennt die Würzburger Kickers von den Abstiegsrängen „Wir sind überzeugt, da raus zu kommen“

Von 
Nicola Beier
Lesedauer: 
Gegen Köln muss jetzt etwas gehen: Dave Gnaase vom FC Würzburger Kickers (links) und Julius Reinhardt (FSV Zwickau) im Zweikampf-Duell. © Frank Scheuring

Sieben Spiele her ist er mittlerweile, der letzte Sieg der FC Würzburger Kickers. In den letzten vier Begegnungen kassierten die Unterfranken jedes Mal eine Niederlage. Nun steht der Verein auf Platz 13 im unteren Tabellendrittel und hat gerade einmal 18 Punkte auf dem Konto. Und es könnte sogar noch prekärer werden: Vom direkten Abstiegsplatz trennt den FWK nur noch ein Punkt. Für

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen