Fußball Sascha Traut verlässt den FWK

Lesedauer: 

Der FC Würzburger Kickers ist dem Wunsch von Abwehrspieler Sascha Traut nach einer vorzeitigen Auflösung seines Vertrages nachgekommen. Der 31-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zum Drittligisten VfR Aalen. Traut war im Sommer 2016 vom Karlsruher SC an den Dallenberg gekommen und bestritt seither sechs Zweitliga-Partien im Dress der Rothosen. "Wir bedanken uns bei Sascha für seinen Einsatz bei den Kickers und wünschen ihm für seinen weiteren sportlichen Weg alles Gute", sagt Trainer Hollerbach.

AdUnit urban-intext1

Der gebürtige Karlsruher erhält beim Drittligisten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Traut war bereits von 2010 bis 2014 für die Aalener am Ball, stieg 2012 mit dem VfR in die 2. Bundesliga auf. Im Anschluss wechselte er 2014 zurück zu seinem Heimatverein Karlsruher SC, vor dieser Spielzeit schloss sich Sascha Traut den Würzburger Kickers an.

"Sascha kennt das Umfeld beim VfR aus seiner Zeit bestens, passt menschlich und mit seiner Erfahrung aus 98 Zweitligapartien und 133 Drittligaspielen hervorragend in unsere Mannschaft. Wir freuen uns sehr, dass es mit der Rückkehr geklappt hat", so VfR-Geschäftsführer Markus Thiele.

"Ich habe die Entwicklung beim VfR auch nach meinem Weggang genau beobachtet, blicke der neuen Aufgabe mit großer Vorfreude entgegen und möchte meinen Teil dazu beitragen, die gemeinsamen Ziele zu verwirklichen", äußerte sich Sascha Traut. faf/pati