Fußball

Saliou Sané fällt bis Ende des Jahres aus

Kickers-Stürmer erlitt eine Ripppenfraktur

Von 
Patrick Tittl
Lesedauer: 

Die Würzburger Kickers müssen in den restlichen Regionalliga-Spielen in diesem Jahr ohne ihren Top-Torjäger Saliou Sané auskommen. Der 30-Jährige hat sich bei der Partie gegen den 1. FC Nürnberg II (1:1) eine Rippenfraktur zugezogen und wird somit die Partien gegen Pipinsried, Eichstätt und Ansbach verpassen. Das teilten die Kickers auf ihrer Internetseite mit.

Bereits unmittelbar nach der Partie gegen die U23 des Clubs hatten die Würzburger Verantwortlichen eine schlimme Vorahnung. Diese wurde nun bei weiteren Untersuchungen bestätigt.

„Er ist ein ganz wichtiger Spieler für uns“, betonte Marco Wildersinn. Sané führt derzeit mit 15 Treffern die Torjägerliste in der Regionalliga Bayern an. Gegen Nürnberg ersetzte ihn Franz Helmer in der Sturmspitze. „Er hat zuletzt wenig Spielzeit bekommen, weil Saliou Sané so gut ist. Franz Helmer macht seine Sache anders, aber auch gut“, sagte FWK-Cheftrainer Marco Wildersinn über den 20-Jährigen: „Dass er nicht diese Präsenz ausstrahlt, ist doch klar.“

Freier Autor

Mehr zum Thema

Fußball Kleiner Rückschlag im Fernduell

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Regionalliga Bayern Endgültige Entscheidung fällt erst in der Schlussphase

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Fußball „Revanche“ heißt die Parole der Kickers gegen Nürnberg II

Veröffentlicht
Mehr erfahren