AdUnit Billboard
Fußball - Marc Richter bleibt bei den Kickers

Philosophie aufgezeigt

Von 
aler
Lesedauer: 

Marc Richter trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des FC würzburger Kickers. Der 22-Jährige verlängert seinen auslaufenden Vertrag und vervollständigt das Torwartgespann beim Bayerischen Regionalligisten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Über den FC Deisenhofen und den SB Chiemgau Traunstein schaffte der 1,98m große Torhüter 2019 den Sprung in die U23 des FC Augsburg. Bei den Fuggerstädtern sammelte er zudem Erfahrungen im Training mit der Bundesliga-Mannschaft. Nach einem Jahr bei den bayerischen Schwaben unterschrieb er beim FC Burnley seinen ersten Profivertrag. Für die U23 des Premier League-Clubs lief Richter 13 Mal auf, während er bei der Profimannschaft mehrmals auf der Bank Platz nahm. Im vergangenen Sommer kehrte der Deutsch-Spanier in sein Heimatland zurück und schloss sich dem FC Würzburger Kickers an.

Verbundenheit zum Verein

Nach Daniel Hägele ist er der dritte Spieler aus dem Kader der vergangenen Spielzeit, der beim Neuaufbau der Kickers mitwirken wird. „Ich hatte sehr gute Gespräche mit unserem neuen Trainer und Sebastian Neumann. Sie haben mir meine Position und die Philosophie für die Zukunft aufgezeigt, die mich letztlich überzeugt hat. Für mich ist es sehr wichtig, Spielpraxis zu sammeln und das möchte ich hier bei den Kickers machen“, freut sich Marc Richter über die Verlängerung „am Dalle“.

„Marc hat sich im letzten Jahr stets in den Dienst der Mannschaft gestellt und erste Erfahrungen in der 3. Liga gesammelt. Dass er jetzt signalisiert hat, den Neuanfang mitzugehen, spricht für ihn und zeigt auch seine Verbundenheit zum Verein“, so Sportdirektor Sebastian Neumann. aler

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1