AdUnit Billboard
Fußball - Von Würzburg zum 1. FC Nürnberg in die 2. Liga

Louis Breunig wechselt zum „Club“

Von 
pati
Lesedauer: 
Louis Breunig wechselt nach Nürnberg zum „Club“. © Frank Scheuring

Louis Breunig verlässt die Würzburger Kickers. Das Rothosen-Eigengewächs wechselt zum 1. FC Nürnberg: „Ich freue mich sehr, künftig für den Club aufzulaufen. Ein großer Traditionsverein, der auch noch in der Nähe meiner Heimat ist. Für mich ist es der nächste Schritt in meiner Entwicklung, deshalb habe ich mich nach den Gesprächen mit Dieter Hecking, Olaf Rebbe und Robert Klauß bewusst für den 1. FC Nürnberg und sein Konzept entschieden.“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der gebürtige Theilheimer kam 2018 von der SpVgg Greuther Fürth und schaffte prompt den Sprung in die U17 als Jahrgangsjüngerer. 2021 statteten ihn die Verantwortlichen mit einem Profivertrag aus. In der 3. Liga kam der 18-Jährige auf 16 Einsätze. Sein Profi-Debüt feierte er zu Hause am Dallenberg gegen den 1. FC Saarbrücken, seine Torpremiere gelang ihm beim 3:1-Heimerfolg gegen die U23 Borussia Dortmunds. Im letzten Saisonspiel beim FSV Zwickau trug er nach der Auswechslung Christian Strohdieks die Kapitänsbinde. pati

Mehr zum Thema

Wimbledon

Sechs Deutsche raus und Drama-Niederlage für Williams

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Wimbledon

Sechs Deutsche ausgeschieden - Corona-Schock für Berrettini

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Fußball

Igersheim verliert und hält dennoch die Klasse

Veröffentlicht
Von
Helmut Wörrlein
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1