AdUnit Billboard
Fußball - Wieder Profivertrag für Nachwuchsspieler

Kickers stellen Weichen

Von 
sakö
Lesedauer: 

Der FC Würzburger Kickers setzt seinen eingeschlagenen Weg fort und stattet mit Linus Eiselein einen weiteren Spieler aus dem eigenen Leistungszentrum mit einem Profivertrag aus. Der 17-jährige Schlussmann ist zudem für die U19 spielberechtigt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Linus ist ein ehrgeiziges Torwarttalent, das über mehrere Jahre in unserem Leistungszentrum ausgebildet worden ist. Ich freue mich, dass er die Chance bei uns nutzen möchte, um den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen. Er hat die Möglichkeit, unter Profibedingungen zu trainieren, gleichzeitig aber auch Spielpraxis bei der U19 zu sammeln. Diese Kombination wird ihm und seiner Entwicklung gut tun“, sagt Kickers-Sportdirektor Sebastian Neumann.

Der gebürtige Würzburger wechselte 2017 zu den Kickers und durchlief seitdem alle Jugendmannschaften. 2019 feierte der Schlussmann mit der U15 den Titelgewinn in der Bayernliga Nord und schaffte über die Relegation den Aufstieg in die Regionalliga Bayern, der höchsten Spielklasse im U15-Bereich.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

„Flyeralarm“ bleibt dabei

Unterdessen wurde bekannt: „Flyeralarm“ bleibt dem FC Würzburger Kickers in der Kategorie Hauptsponsor als Partner erhalten. Trotz des Abstiegs in die Regionalliga setzt das Würzburger Unternehmen sein Sponsoring-Engagement in der kommenden Spielzeit in unverändertem Umfang fort – ein klares Bekenntnis zum Club und zum Standort Würzburg.

„Gerade im Moment des Neuanfangs in der Regionalliga soll unsere Vertragsverlängerung ein Zeichen auch für Unternehmen der Region sein, den Fußball-Standort Würzburg weiter zu fördern“, erklärt Thorsten Fischer, Gründer und CEO von „Flyeralarm“ und fügt dann noch an: „Wir haben daher bewusst auch den Umfang der Aktivitäten nicht reduziert.“ Zu den erworbenen Rechten gehören wie in den Vorjahren eine umfassende Banden-Präsenz, Werbung auf Interview-Wänden. sakö

AdUnit Mobile_Footer_1