AdUnit Billboard
Fußball - Partie in Schweinfurt nun wohl erst im März

Kickers-Pokalspiel abgesagt

Von 
fwk
Lesedauer: 

Das für den kommenden Samstag, 13. November, angesetzte Toto-Pokal-Spiel des FC Würzburger Kickers beim 1. FC Schweinfurt ist am gestrigen Mittwoch vom Bayerischen Fußballverband offiziell abgesagt worden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Beide Klubs haben sich auf eine Verlegung geeinigt. Wäre eine Verlegung nicht möglich gewesen, hätte das Pokal-Viertelfinale aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Situation als Geisterspiel stattfinden müssen. Das Spiel soll Anfang März nachgeholt werden. Die bereits gekauften Tickets behalten für das Nachholspiel ihre Gültigkeit.

Kickers-Vorstandsvorsitzender Christian Jäger ist froh über die Verlegung des Derbys: „Die Situation ist bei beiden Vereinen personell angespannt. Ein solches Spiel verdient nahezu perfekte Rahmenbedingungen. Diese sind derzeit nicht gegeben. Da die Partie außerdem unter Ausschluss der Fans hätte stattfinden sollen, sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass eine Verlegung für alle Seiten am meisten Sinn ergibt. Zudem ist die Gesundheit unserer Spieler gefährdet, da sie lange nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen konnten und können. Ich denke, dass alle Fans diese Entscheidung begrüßen und wir im März hoffentlich unter möglichst normalen Bedingungen ein attraktives Derby sehen werden.“

Die Würzburger Kickers sprachen in diesem Zusammenhang auch explizit einen besonderen Dank an den Bayerischen Fußballverband aus, der sie in dieser Lage gut unterstützt habe. fwk

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1