AdUnit Billboard
Fußball

Beim Würzburger Kickers Spiel sind über 5000 Zuschauer möglich

Von 
fwk
Lesedauer: 

Das Drittliga-Heimspiel des FC Würzburger Kickers gegen den TSV Havelse am Samstag, 11. September, soll ein besonderes Heimspiel werden. Aufgrund der Lockerungen im Zuge der neuen bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist die Flyeralarm-Arena am Dallenberg für über 5000 Fans zugelassen. Aus diesem Grund haben die Kickers einige Aktionen geplant. „Der ganze Verein freut sich jetzt schon auf das Heimspiel. Dass endlich wieder viele Fans zu uns ins Stadion kommen dürfen, ist ein Moment, auf den wir seit Beginn der Pandemie gewartet haben. Und den wollen wir als FC Würzburger Kickers nutzen, um unseren Respekt und unseren Dank an alle weiterzugeben, die in dieser Zeit über ihre Grenzen gegangen sind, um unsere Kranken und Pflegebedürftigen zu unterstützen“, so FWK-Vorstandsvorsitzender Christian Jäger. Zuallererst möchte sich der Verein bei allen Pflegekräften und beim Krankenhauspersonal bedanken. Die Kickers treten mit allen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen in der Umgebung in Kontakt, um das Personal für das Heimspiel gegen den TSV Havelse an den Dalle einzuladen. Außerdem möchten sich die Kickers bei den Dauerkarteninhabern bedanken, die zahlreich auf mögliche Rückerstattungen verzichtet haben. Für die ist es möglich, so genannte „Bring-A-Friend-Karten“ für das Heimspiel am 11. September zu erwerben. Außerdem haben die Nachwuchs-Kickern des Vereins die Möglichkeit, stark vergünstigte Kickers-Familientickets zu beziehen. Zu guter Letzt können zudem alle Amateurvereine über eine gemeinsame Aktion mit dem Bayerischen Fußball-Verband Tickets für ihre Mannschaften zu vergünstigten Konditionen erwerben. fwk

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1