Adler Mannheim müssen komplette Saison auf Andrew Desjardins verzichten

Von 
kpl
Lesedauer: 
Andrew Desjardinsv gegen Münchens Patrick Hager beim Magenta-Sport-Cup, dem Vorbereitungsturnier für die anstehende DEL-Saison. © Marco Leipold

Mannheim. Stürmer Andrew Desjardins von den Adlern Mannheim wird in der kommenden Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nicht auf dem Eis stehen. Grund dafür ist seine im Spiel gegen den EHC München erlittene Hüftverletzung, die ihn über die gesamte Spielzeit zum Zuschauen zwingen wird, teilten die Adler am Montag mit. Das ist nicht nur für den Spieler schmerzhaft, sondern auch für die Mannschaft von Trainer Pavel Gross. „Einen deiner Top-Mittelstürmer ersetzen zu müssen, ist extrem bitter“, wird Sportmanager Jan-Axel Alavaara in einer Mitteilung des Vereins zitiert.

AdUnit urban-intext1

Desjardins‘ Verletzung soll nun operativ behandelt werden. Am Donnerstag muss der Kanadier den Eingriff über sich ergehen lassen. Damit ist die für die Adler am 19. Dezember beginnende DEL-Saison für den 34-Jährigen gelaufen, bevor sie überhaupt begonnen hat. In den Augen Alvaaras bricht nun eine der „tragenden Säulen der Mannschaft“ weg. „Sein Ausfall wiegt verdammt schwer“, so der Sportliche Leiter weiter.

Mehr zum Thema

Eishockey Adler Mannheim suchen Ersatz für verletzten Andrew Desjardins

Veröffentlicht
Von
Christian Rotter
Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren