Eishockey Adler Mannheim in Augsburg ohne Mark Katic

Von 
Christian Rotter
Lesedauer: 

Augsburg. Die Hoffnungen haben sich nicht erfüllt: Die Adler Mannheim müssen am Sonntag im DEL-Spiel bei den Augsburger Panthern gleich auf vier Verteidiger verzichten. Neben Cody Lampl (Schambeinentzündung), Sinan Akdag (angeschlagen) und Neuzugang Craig Schira (in Isolation nach Corona-Erkrankung) fehlt der Mannschaft von Trainer Pavel Gross auch Mark Katic. Der 31-Jährige zog sich am Donnerstag beim 3:2-Sieg gegen Schwenningen eine Blessur zu. Wie schwer die Verletzung ist, steht noch nicht fest. Um drei Abwehrpaare in die Partie zu schicken, setzen die Adler Arkadiusz Dziambor ein. Der 18-jährige Spieler der Jungadler Mannheim lief in dieser Saison bereits fünfmal beim Zweitliga-Kooperationspartner Heilbronner Falken auf.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren

Redaktion Koordinator der Sportredaktion