Adler Mannheim gewinnen gegen die Schwenninger Wild Wings

Von 
kpl/cpa/dkg/and/dpa
Lesedauer: 
Adler Björn Krupp hält Schwenningens Alexander Weiss von Dennis Endras' Kasten fern. © AS Sportfoto/ Binder

Schwenningen. Die Adler Mannheim haben in der DEL-Gruppe Süd mit 3:2 (2:1; 1:0; 0:1) gegen die Schwenninger Wild Wings gewonnen. Damit eroberten sie die Tabellenführung und zogen an den Gästen vorbei.

AdUnit urban-intext1

Die ersten Spielminuten in der SAP Arena gehörten auch gleich den Adlern. Diese Überlegenheit wurde mit zwei Treffern von Stefan Loibl (6. Spielminute) und Matthias Plachta (12.) belohnt. Dann wurden die Gäste stärker, auch weil die Adler ihnen mehr Raum ließen und durch einen Fehlpass den Anschlusstreffer von Boaz Bassen (12.) begünstigten.

Eishockey Adler feiern fünften Sieg in Serie: 3:2 gegen Schwenningen

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
12
Mehr erfahren

Im zweiten Drittel hagelte es im Vergleich zum straffreien ersten Abschnitt Strafen für beide Teams. Doch nur die Adler konnten daraus einen Nutzen ziehen, als David Wolf in der 37. Spielminute im Powerplay auf 3:1 erhöhte. Im Schlussabschnitt wurde es noch einmal spannend, besonders nachdem Tyson Spink in der 57. Spielminute die Schwenninger für ihren kämpferischen Einsatz belohnt hatte.

Ein Wermutstropfen auf Mannheimer Seite ist der Ausfall von Mark Katic, der nach dem ersten Drittel in der Kabine geblieben war. Am Sonntag (17 Uhr) geht es für das Team von Coach Pavel Gross dann auswärts gegen die Augsburger Panther.

Der Liveticker zum Nachlesen (mit Audio-Kommentar)

Mehr zum Thema

Eishockey Adler feiern fünften Sieg in Serie: 3:2 gegen Schwenningen

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
12
Mehr erfahren

3:2 über Schwenningen (mit Fotostrecke und Audio) Adler Mannheim zittern sich an die Tabellenspitze

Veröffentlicht
Von
Andreas Martin
Mehr erfahren