Adler Mannheim bei den Nürnberg Ice Tigers erfolgreich

Lesedauer: 
Die Adler Mannheim jubeln im Spiel gegen die Nürnberg Ice Tigers über den Treffer zum 5:1-Endstand. © Michael Ruffler

Nürnberg. Die Adler Mannheim gewinnen am 9. Spieltag der DEL-Gruppe Süd mit 3:2 (2:0, 0:1,1:1) gegen die Nürnberg Ice Tigers. Nach dem ersten Drittel mit druckvollem Beginn der Adler, inklusive Chancenplus und etwas Glück über die schwache Nürnberger Chancenverwertung, lagen die Adler verdient mit 2:0 in Führung. Es trafen Jason Bast in der vierten Spielminute sowie Ex-Adler Luke Adam (12.), der die Scheibe ins eigene Tor lenkte. Der Treffer wurde Felix Schütz gutgeschrieben.

AdUnit urban-intext1

Im Mittelabschnitt ließen die Adler etwas nach, während die Ice Tigers eine Schippe drauflegten und sich nach einem Konter durch Christopher Brown (27.) mit dem Anschlusstreffer belohnten. Im Schlussabschnitt war es dann erneut Brown, der in der 45. Minute den Ausgleich für Nürnberg besorgte. Nicolas Krämmer brachte die Adler allerdings wieder per Penalty (52.) in Führung.

Verzichten musste Adler-Coach Pavel Gross im Spiel gegen Nürnberg auf Andrew Desjardins, Sinan Akdag, Cody Lampl und Mark Katic. Für den ebenfalls verletzten Matthias Plachta war Yannik Valenti in den Kader gerückt. Zum nächsten Spiel am Mittwoch (18.30 Uhr) empfangen die Adler in der SAP Arena die Augsburger Panther.

Der Liveticker zum Nachlesen