Tischtennis, Bezirksklasse Mosbach/BCH - TTC Neckargerach/Guttenbach gewinnt 9:3 gegen BJC II Überraschend hoch verloren

Lesedauer: 

In der Tischtennis-Bezirksklasse Mosbach/Buchen galt das besondere Interesse dem Spitzenspiel zwischen dem TTC Neckargerach/Guttenbach und dem BJC Buchen II, das der TTC überraschend deutlich mit 9:3 für sich entschied.

AdUnit urban-intext1

Zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt erkämpfte sich der VfB Mosbach-Waldstadt II durch einen 9:5-Erfolg gegen den TSV Neudenau.

TV Mosbach II - Neunkirchen 5:9. Der SV Neunkirchen findet wieder zur Form im vergangengen Jahr zurück. Beim TV Mosbach II landete das Team einen verdienten 9:5-Sieg. Zunächst bestimmten jedoch die Hausherren das Spielgeschehen und lagen nach den Eröffnungsdoppeln durch Erfolge der Paare Jost/Albrecht und Kaiser/Jung bei einem Gästezähler des Duos Cihan Er/Edelmann mit 2:1 vorne. Nach dem Sieg im ersten Einzel erhöhte Jung auf 3:1, und nach dem 3:2 durch Cihan Er stellte Albrecht zum 4:2 den alten Abstand wieder her. Nun nahmen die Gäste das Heft in die Hand, und das Quartett Vogel, Falk, Eisele und Cihan Er verwandelte den Rückstand in eine 6:4-Führung. Brauer verkürzte noch auf 5:6, doch wiederum Vogel, Edelmann und Eisele besorgten mit ihren Einzelerfolgen den Endstand.

VfB Mosbach-W. II - Neudenau 9:5. Der TSV Neudenau musste zum wichtigen Spiel im Kampf um den Klassenerhalt beim VfB Mosbach-Waldstadt II ohne seinen Stammspieler Waldenberger antreten, was sich am Ende nachteilig bemerkbar machte. Bis zum 5:5 hielten die Gäste dank der Erfolge der beiden Doppel Schneider/Ewald Jaksch und Melis/Lang sowie durch Zähler von Weeber (2) und Ewald Jaksch die Partie offen. Dann punkteten nur noch Kretschmer, Claus Förg und Bunjevac zum 9:5-Endstand. Zuvor waren für die Hausherren das Duo Lellek/Kretschmer sowie Lellek, Claus, Förg und Bunjevac erfolgreich.

AdUnit urban-intext2

Neunkirchen - TTC Limbach II 9:2. Durch seinen überzeugenden 9:2-Sieg gegen den TTC Limbach II schob sich der SV Neunkirchen auf den dritten Tabellenplatz. Nach dem 2:0-Vorsprung bauten Cihan Er (2), Tayyib Er (2), Manuek Vogel, Stefan Vogel und Eisele über 6:1 die Führung auf 9:2 aus. Für die Gäste gestalteten das Doppel Zimmermann/Wörz sowie Brada das Ergebnis freundlicher.

TTC Schefflenz-A. II - Sennfeld 9:6. Eine abwechslungsreiche Partie lieferten sich der TTC Schefflenz-Auerbach II und der VfB Sennfeld. Den besseren Start hatten die Gäste, die durch Zähler ihrer Doppel Schöll/Roth und Müller/Schwind mit 2:0 in Front gingen. Nach diesem Rückstand punkteten die Hausherren durch das Paar Kist/Frank sowie durch Kazakis, Painer und Öhlschläger und lagen ihrerseits mit 4:2 vorne. Müller verkürzte sodann für den Gast, doch anschließend waren die Gastgeber durch Peng, Frank und Kazakis zum 7:3 erfolgreich. Der VfB Sennfeld wehrte sich jedoch gegen die drohende Niederlage. Roth. Müller und Schwind brachten ihre Mannschaft bis auf 6:7 heran. In den beiden letzten Einzeln behielten für den TTC Schefflenz-Auerbach II nochmals Peng und Frank die Oberhand und sorgten für das insgesamt verdiente 9:6-Endergebnis.

AdUnit urban-intext3

Neckargerach/G. - Buchen II 9:3. Einen in dieser Höhe sensationellen 9:3-Sieg erschmetterte sich der TTC Neckargerach/Guttenbach gegen den BJC Buchen II. Dabei sah es zunächst für die Gäste besser aus. Zwar lagen sie nach den Eröffnungsdoppeln mit 1:2 zurück. Dabei war für den BJC nur das Doppel Schleißinger/Albrecht erfolgreich, während für die Einheimischen die Paare Lauer/Neureuther und Hedrich/Alduk gepunktet hatten. Danach brachten die Buchener Albrecht und Schleißinger ihr Team mit 3:2 in Front. Doch in den folgenden Einzeln verließen nur noch die TTC-Akteure Neureuther (2), Hedrich, Alduk, Brauch, Lauer und Karolus die grüne Platte als Sieger und ließen die Gastgeber und ihre Fans zum 9:3-Kantersieg jubeln. (ck)