Eilmeldung : Bund und Länder: Uneinig bei Handel, Konferenz unterbrochen - Kontaktregeln sollen ab Montag gelockert werden

 Tischtennis - Zwei Begegnungen in der Bezirksklasse TTC auf dem Weg zum Titel

Von 
ck
Lesedauer: 

Die Tischtennis-Bezirksklasse Mosbach/Buchen setzte am Wochenende mit nur zwei Paarungen die Rückrunde fort. Durch seinen 4:9-Sieg im Spitzenspiel beim SV Adelsheim II unternahm der TTC Limbach einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft. Neuer Tabellenzweiter ist nun der TTC Schefflenz-Auerbach II nach seinem 9:4-Erfolg gegen den TSV Neudenau.

AdUnit urban-intext1

SV Adelsheim II – TTC Limbach 4:9. Einen überzeugenden 4:9-Sieg erschmetterte sich der TTC Limbach beim SV Adelsheim II. Bis zum 2:2 hielten die Gastgeber durch Zähler seines Doppels Eckstein/Niemann und Hettinger noch mit. Doch dann nahmen die Gäste, für die die Paare Marco Trappmann/Sigmund und René Trappmann/Schwarzinger erfolgreich waren, das Heft in die Hand und zogen durch Zähler von Marco Trappmann (2), René Trappmann, Sigmund, Schwarzinger und Mierswa auf 2:8 davon. Eckstein und Niemann verkürzten für den SV noch auf 4:8, doch René Trappmann machte mit seinem zweiten Einzelsieg den 4:9-Doppelpack perfekt.

TTC Schefflenz-Auerbach II – TSV Neudenau 9:4. Der TTC Schefflenz-Auerbach II durch seinen 9:4-Erfolg gegen den TSV Neudenau seine Siegesserie fort. Nach dem 1:2-Rückstand, wobei für die Gäste Waldenberger/Schneider und Lang/Schimpl und für den TTC Koch/Frank erfolgreich waren, glich Koch zum 2:2 aus. Nochmals gelang dem Gast durch Waldenberger eine 2:3-Führung, ehe im Gegenzug das einheimische Trio Painer, Kist und Körnersein Team mit 5:3 in Front brachte. Schimpl verkürzte für den TSV noch auf 4:5, doch dann punkteten wiederum Koch, Frank, Painer und Kist zum 9:4-Endstand. ck