Tischtennis - Zwei Spiele in der Bezirksklasse Buchen/TBB Hainstadt ist nun Spitzenreiter

Lesedauer:

Zwei Spiele gab es am Wochenende in der Tischtennis-Bezirksklasse Buchen/Tauberbischofsheim. Dabei war das Führungsduo gefordert. Während der TSV Assamstadt gegen Verfolger Lauda gewann, gelang der Spvgg Hainstadt in heimischer Halle ein Kantersieg gegen Dörlesberg, Damit übernahm Hainstadt dank des besseren Satzverhältnisses gegenüber dem TSV Assamstadt die Tabellenführung.

AdUnit urban-intext1

TSV Assamstadt - ETSV Lauda 9:5. Nach der Doppelrunde führten die Eisenbahner 2:1, doch schon im ersten Einzelmatch sorgte Mutsch gegen Hermann für den Gleichstand. Nach der erneuten Gästeführung durch G. Ihl gegen A. Ansmann punkteten Müller, J. Ansmann und Eichhorn gegen Dertinger, Appel und Muhr zum 5:3. Woch siegte gegen Stumpf zum 4:5, während für den TSV Mutsch und A. Ansmann gegen G. Ihl und Hermann zum 7:4 erfolgreich waren. Nochmals gelang dem ETSV mit Appel gegen Müller ein Sieg, während auf heimischer Seite J. Ansmann und Eichhorn gegen Dertinger und Woch erfolgreich waren.

Spvgg Hainstadt - Dörlesberg 9:3. Eine klare Sache für die Spvgg, die nach einer 2:1-Führung durch Geißelhardt gegen V. Goldschmitt auf 3:1 erhöhte. Anderlik sorgte gegen H. Herberich zwar für den Anschluss, doch im weiteren Verlauf gelangen der Spvgg Siege mit Preuhs, Vanli und Th. Heberich gegen H. Goldschmitt, Hirschinger und Geißler zum 6:2. Der Gast siegte nochmals mit Behringer gegen Moldaschl zum 3:6, doch mehr wurde nicht bewegt. Fortan gewannen die Heimakteure Geißelhardt, H. Herberich und Preuhs gegen Anderlik, V. Goldschmitt und Hirschinger. ege