Tischtennis - Erste Mannschaft des SV Elpersheim bekam kampflos die Punkte zugesprochen / "Zweite" hatte den Spitzenreiter zu Gast Fünften Tabellenplatz trotz Niederlage behauptet

Lesedauer: 

Der SV Elpersheim I erwartete zum Saisonende in der Tischtennis-Bezirksliga die TSG Heilbronn. Die Heilbronner hatten jedoch Probleme, eine komplette Mannschaft zusammen zu bekommen und entschlossen sich zu dem ungewöhnlichen Schritt, das Spiel kampflos abzugeben. Dadurch wurde die Begegnung mit 9:0 für die Taubertäler gewertet, die sich damit um einen Platz in der Tabelle vorarbeiteten. Mit einer Punktebilanz von 18:18 und ebenfalls ausgeglichenem Spieleverhältnis belegt der SV Elpersheim I den sechsten Tabellenplatz und kann mit dem erreichten Saisonergebnis durchaus zufrieden sein.

AdUnit urban-intext1

Die Elpersheimer "Zweite" hatte in der Kreisliga B die Meister-Mannschaft des TSV Gerabronn zu Gast. In den Doppelspielen wuchs das Elpersheimer Duo Mayer/Stirnkorb regelrecht über sich hinaus und erreichte den wichtigen Anschlusspunkt zum 1:2.

In den vorderen Rängen zeigten sich die Gäste in der ersten Runde unschlagbar und zogen schnell auf 6:1 davon.

Im hinteren Paarkreuz stießen die Elpersheimer Spieler Manfred Beck und Wilfried Fischer in die verwundbare Stelle und hielten die Partie mit zwei Siegen nochmals offen. Ernst Belschner legte nach und sorgte weiterhin für Hoffnung. Die vorentscheidenden Duelle im mittleren Paarkreuz zeigten sich zwar ausgeglichen, aber gingen beide an Gerabronn zum 4:9-Endstand. Der SV Elpersheim II hat dennoch den fünften Tabellenplatz behauptet und damit sein selbst gestecktes Saisonziel erreicht.

AdUnit urban-intext2

Damit haben alle Tischtennis-Mannschaften des SV Elpersheim die Saison abgeschlossen. Mit durchgehendem Training halten sich die Spieler nun fit für die neue Spielsaison. wf