AdUnit Billboard
Tischtennis - Eingangsdoppel ging an den VfB

Es reichte nur für ein Unentschieden

Lesedauer: 

Herren Bezirksklasse B Gr. 1

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

TSG Kirchberg – VfB Bad Mergentheim II 8:8

Bad Mergentheim: Martin Kraft, Michael Mayer, Detlef Scott-Backes, Miroslaw Mlotek, Ahmad Almostafa und Alexander Knorr.

Im zweiten Spiel der neuen Saison kamen die Bad Mergentheimer nicht über ein Unentschieden hinaus. Zwei der drei Eingangsdoppel gingen an Bad Mergentheim. Kraft/Scott-Backes und Mlotek/Almostafa waren erfolgreich. Mayer/Knorr verloren ihre Duelle jedoch. Durch Niederlagen von Mayer und Kraft ging die TSG Kirchberg dann mit 3:2 in Führung. Mlotek glich anschließend wieder aus. Durch Spielverluste von den Mergentheimer Spielern Scott-Backes und Knorr geriet der VfB wieder in Rückstand. Almostafa trug einen Punkt zum 5:4 Halbzeitstand für Kirchberg bei.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Im vorderen Paarkreuz gab es nun Punkteteilung, Kraft verlor und Mayer gewann in vier Sätzen. Durch Siege von Scott-Backes, Mlotek und Almostafa gingen die Kurstädter mit 8:6 in Führung und hatten schon mal das Unentschieden sicher erreicht. So blieb es dann auch. Knorr verlor sein zweites Einzel und auch im Schlussdoppel verloren Kraft/Scott-Backes sehr knapp im fünften Satz mit 8:11 gegen die Gegner der TSG Kirchberg.

Herren Kreisliga B Gr. 2

VfB Bad Mergentheim III – TSG Öhringen IV 9:4

Bad Mergentheim: Ahmad Almostafa, Davood Karkhi, Heiko Werner, Alexander Knorr, Martin Glibota und Felix Müller.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Die Eingangsdoppel gingen mit 2:1 an Bad Mergentheim III. Almostafa/Karkhi und Werner/Knorr holten die Punkte. Glibota/Müller gaben anschließend ihr Doppel ab. Almostafa, Karkhi und Werner bauten den Vorsprung auf 5:1 aus. Knorr und Müller setzten sich jedoch nicht gegen ihre Gegner durch und verloren. Glibota steuerte einen Punkt zum 6:3 Halbzeitstand bei.

Nur Karkhi verlor noch ein Spiel. Almostafa, Werner und Knorr waren erfolgreich und stellten den 9:4 Endstand für den VfB Bad Mergentheim her.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1