Tischtennis - Der TTC Bobstadt schließt zu Spitzenreiter FC Hundheim-Steinbach auf / Fünf Heimsiege in fünf A-Klassen-Partien Die Tabellen auf Kreisebene erhalten Konturen

Von 
Hans-Peter Wagner
Lesedauer: 

Die Begegnungen auf der Ebene des Tischtennisbezirks Tauberbischofsheim schärfen allmählich die Konturen der Tabellen der noch vergleichsweise jungen Saison 2020/21. In der Kreisliga hat der TTC Bobstadt (9:7-Sieg beim FC Külsheim III) zu Tabellenführer FC Hundheim-Steinbach aufgeschlossen. In der Kreisklasse A gab es in fünf Partien fünf Heimsiege. Zwei dieser Erfolge katapultierten den TSV Tauberbischofsheim III an die dortige Tabellenspitze.

AdUnit urban-intext1

Kreisliga

FC Külsheim III – TTC Bobstadt 7:9. Der FC Külsheim III startete gegen den TTC Bobstadt erfolgreich. Nach einer 2:1-Vorsprung aus den Doppeln erhöhte das einheimische Spitzenpaarkreuz mit Stang und Betz gegen Quenzer und Seeberger auf 4:1. Der Konter der Bobstadter indes war umfangreich. Nacheinander punkteten Scherer, Behringer, Throm, Beier und Seeberger durch Siege über Hepp, Maier, Würzberger, Dorbath und Stang zur 6:4-Gästeführung. Nach dem Anschlusszähler von Betz (FC) gegen Quenzer stellte Behringer (TTC) gegen Hepp den vorherigen Abstand wieder her. Die Külsheimer Maier und Würzberger egalisierten durch Erfolge über Scherer und Baier zum 7:7, ehe der TTC Bobstadt durch Throm gegen Dorbath und das Einserdoppel Seeberger/Quenzer (3:0 gegen Stang / Betz) seinen knappen 9:7-Sieg sicherstellte.

FC Gissigheim – SV Niklashausen III 9:1. Die Begegnung verlief beinahe komplett in eine Richtung, nämlich in die der Gastgeber. Diese führten bereits nach den Eingangsdoppeln deutlich mit 3:0, ehe deren Einzelspieler Hetzler, Stahl, Veith, Bundschuh und Brehm durch Siege über Kohl, Braun, Hahner, Künzig und Klimczak auf 8:0 steigerten. Ries gelang für den SV der „Ehrentreffer“ durch einen Sieg gegen Ullrich, bevor Gissigheims Spitzenakteur Hetzler mit seinem Sieg über Braun den Gissigheimer 9:1-Mannschaftserfolg zementierte.

AdUnit urban-intext2

TSV Schweigern – TTV Oberlauda 9:6. Die Partie blieb über lange Zeit ausgeglichen. Nach den ersten Doppeln lagen die Gäste mit 2:1 vorne. Wechselseitige Erfolge durch M. Riegler (TSV) über Balbach, Fading (TTV) gegen S. Riegler, Bröker (TSV) über T. Stolze sowie Fischer (TTV) gegen König behielt die knappe Führung von Oberlauda bei. Schweigerns drittes Paarkreuz mit Meder und Fähr drehte gegen V. Stolze und Dorstewitz das Spiel zugunsten der eigenen Farben. Nach einem 5:4 für die Gastgeber folgten weitere abwechselnde Siege beider Teams. M. Riegler (TSV) schlug dabei Fading, Balbach (TTV) S. Riegler, Bröker (TSV) Fischer sowie T. Stolze (TTV) König. Beim Stand von 7:6 für die Schweigerner brachten Meder und Fähr durch Erfolge über Dorstewitz und V. Stolze den Sieg nach Hause.

Kreisklasse A

AdUnit urban-intext3

TSV Tauberbischofsheim III – ETSV Lauda III 9:4. Die Gastgeber kamen mit einem 2:1-Vorsprung aus den Eingangsdoppeln. Laudas erstes Paarkreuz mit Schweitzer und M. Slomka brachte ihre Farben durch Siege über Röder und Arnold 3:2 in Front. Es folgte eine Phase mit ausschließlich Tauberaner Siegen. Dabei gewannen Wolny, Scherer, Henninger, Buchholz und Röder gegen Schwager, Neuser, J. Slomka, Epp und M. Slomka hin zur 7:3-Fürung des TSV. Schweitzer verkürzte gegen Arnold, bevor Wolny und Scherer gegen Neuser und Schwager den 9:4-Heimsieg sicherstellten.

AdUnit urban-intext4

ETSV Lauda III – TTC Oberschüpf 9:4. Der ETSV Lauda III behielt gegen den TTC Oberschüpf mit 9:4 die Oberhand. Das Heimteam startete mit 2:1 aus den Doppeln, M. Slomka und Schweitzer stellten gegen S. Weiland und Henninger auf 4:1. Pers und G. Weiland brachten die Gäste durch Erfolge über Neuser und Schwager auf 3:4 heran. Drei Laudaer Siege durch Epp, Morcher und M. Slomka gegen Borkenhagen, Stäbe und Henninger ließen das heimische Zählerkonto auf 7:3 anwachsen. S. Weiland verkürzte nochmals per Sieg über Schweitzer, bevor Neuser und Schwager durch ihre Erfolge über G. Weiland und Pers den Endstand besiegelten.

TTC Oberschüpf – DJK Unterbalbach 9:2. Zu einer letztlich klaren Sache geriet das Match zwischen TTC Oberschüpf und DJK Unterbalbach. Die Gastgeber lagen nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 vorne und führen anschließend fünf Einzelsiege nacheinander ein. Dabei gewannen Henninger, Holzer, G. Weiland, Pers und Meder über Schulte, Bamberger, Maier, M. Broens und F. Broens. Beim Spielstand von 7:1 für das Heimteam holte Ziegler gegen Stäbe Unterbalbachs letztlich einzigen Einzelerfolg. Denn Oberschüpfs Spitzenpaarkreuz mit Henninger und Holzer holte die zum Mannschaftserfolg nötigen Zähler durch Siege gegen Bamberger und Schulte.

TSV Assamstadt II – FC Eichel 9:2. Die Gastgeber kamen mit 2:1 aus den Doppeln und erhöhten durch Geißler, Stumpf und Hügel gegen Röhrig, Matejka und Dill auf 5:1. Balogh verkürzte für die Gäste mit seinem Erfolg über Imhof. Danach punkteten nur noch die Assamstadter. Es gewannen in Folge Borck, Frank, Geißler und Stumpf gegen Gruber, Schmitt, Matejka und Röhrig. Die 4:1-Bilanz in den Fünfsatzspielen zugunsten des TSV Assamstadt II beeinflusste die Höhe des Sieges..

TSV Tauberbischofsheim III – TSV Gerchsheim 9:5. Die Begegnung verlief bis zum 5:5-Zwischenstand ausgeglichen. Die Gäste hatten in den Doppeln den besseren Start, führten 2:1. Beide Spitzenspieler gewannen, Röder (T) gegen Wagner, A. Seubert (G) über Arnold. Wolny, Scherer und Buchholz brachten die Gastgeber durch Erfolge gegen Michel, M. Seubert und Szeitszam mit 5:3 in Front. Gerchsheims Albert und A. Seubert glichen durch Siege über Adam und Röder zu besagtem 5:5 aus. Danach punkteten nur noch die Tauberaner mit Arnold, Wolny, Scherer und Buchholz gegen Wagner, M. Seubert, Michel und Albert, was den 9:5-Endstand bedeutete.

Kreisklasse B

ETSV Lauda IV – SC Grünenwört II 9:5. Die Gastgeber lagen nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 vorne und bauten den Vorsprung schließlich auf 9:5 aus. Nach Siegen von Epp (ETSV) über Weimann und Wagner (SC) gegen Ihl hatten Laudas drei folgende Siege vorentscheidenden Charakter. Dabei gewannen Morcher, Bamberger und Sack gegen Hebenstreit, Müller und Seipp hin zum 6:2-Zwischenstand. Bis zum Endstand folgten wechselseitige Erfolge von Leucht (SC) über Nötscher, Epp (ETSV) gegen Wagner, Weimann (SC) über Ihl, Morcher (ETSV) gegen Müller, Hebenstreit (SC) über Bamberger sowie abschließend Sack (ETSV) gegen Leucht.

Kreisklasse C

TTC Bobstadt IV – FC Gissigheim III 9:4. Die Gastgeber legten mit einem 3:0 aus den Doppeln eine satte Grundlage. Im ersten Einzeldurchgang gewannen nacheinander Noll (FC), Wenzel, Volk (beide TTC), Achstetter (FC) sowie Tiefenbach und Seeeberger (beide TTC). Weitere Erfolge von Bundschuh (FC), Wenzel (TTC), Achstetter (FC) und Quenzer (TTC) führten zum 9:4.