Tischtennis

Die nächste Aufgabe wird schwerer

Jugend des Bezirks Buchen spielte ihre Rangliste aus

Von 
pet
Lesedauer: 

Die Jugendrangliste des Tischtennisbezirks Buchen wurde unter der Regie von Bezirksportwart Jörg Kromer in der Sporthalle in Rippberg ausgespielt. Zusammen mit Spielleiter Oliver Kropf (TV Hardheim) und dem Bezirksvorsitzenden Peter Scheurich bewältigte er das Programm in jeweils sechs Altersklassen bei Jungen und Mädchen mit Routine.

Das Bezirksranglisten-Turnier war gleichzeitig Qualifikation für die Regionsrangliste Nord/Ost des Badischen Tischtennis Verbandes, die am Wochenende 11./12. Februar in der Etten-Leuer-Halle in Wiesloch-Baiertal ausgespielt wird. Im Bezirk Buchen qualifizierten sich bei Mädchen und Jungen U11, U12, U13, U14, U15 und U19 jeweils die drei Erstplatzierten für den nächsten Ranglistendurchgang qualifizierten. In der Altersklasse U19 sind es bei den Jungen sogar vier Starter.

Auffällig beim Vergleich der Jahrgänge im Tischtennis-Bezirk Buchen waren die Qualitätsunterschiede. So hatten es die leistungsorientierten Spielerinnen und Spieler aus den Verbandsspielklassen manchmal zu leicht, zu Erfolgen zu kommen. Dies wird beim nächsten Ranglistenturnier in Wiesloch-Baiertal wesentlich schwieriger. Dann steht der Vergleich mit den Bezirken Mosbach und Tauberbischofsheim, sowie mit Talenten aus den Bezirken Heidelberg und Rhein-Neckar an, der ein wesentlich höheres Niveau erwarten lässt. Dies zeigt auch die Tatsache, dass in diesem Jahr nur die Isabell Ritter sowie Nico und Luca Gremminger (alle Spvgg Hainstadt) aus dem Bezirk Buchen durch ihre letztjährigen Ergebnisse für höhere Ranglisten vorqualifiziert waren.

Mehr zum Thema

Tischtennis

In den Finals wurde ausnahmslos guter Sport geboten

Veröffentlicht
Von
pet
Mehr erfahren
Tischtennis

Wettkampfsport auf hohem Niveau

Veröffentlicht
Von
Peter Scheurich
Mehr erfahren
Eishockey

nichts mehr gewonnen – wir sind hungrig“

Veröffentlicht
Von
Christian Rotter
Mehr erfahren

Folgende Spielerinnen und Spieler haben sich für die Regionalrangliste Nord/Ost qualifiziert: Jungen U19: 1. Oliver Preuhs, 2. Patrick Ritter (beide Spvgg Hainstadt), 3. Atienne Perlinger 4. Nils Vogelmann (beide SpVgg Sindolsheim). – Nachrücker: Raphael Frank (TV Hardheim). Mädchen U19: 1. Selina Sisow, 2. Sabrina Kropf, 3. Angelina Frank (alle TV Hardheim). Jungen U15: 1. Lenny Geiger, 2. Lenny Hofmann (beide VfB Sennfeld), 3. Daniel Voda (TTC Korb). Jungen U14: 1.Benjamin Hörr, 2. Johannes Hörr (beide Spvgg Hainstadt), 3. Leon Hudak (TTCKorb). – Nachrücker: Lio Kraus (TTC Korb). Mädchen U14: 1. Sarina Meisel, 2. Miriam Kropf (beide TV Hardheim). Jungen U12: 1. Alexander Sisow (TV Hardheim). pet