Tischtennis - Erste Männermannschaft des VfB Bad Mergentheim mit überzeugender Leistung Deutlicher 9:2-Sieg beim TSV Crailsheim

Von 
Lesedauer: 

Bezirksklasse A Gruppe 1

AdUnit urban-intext1

TSV Crailsheim – VfB Bad Mergentheim I 2:9

Bad Mergentheim I: Pattschull, Blechschmidt, Englert, Kraft, Gundel, Giller.

Einen tollen Auftakt in diese Partie erwischten die Mergentheimer, denn sie gewannen alle drei Eingangsdoppel. Die Paarungen waren Blechschmidt/Kraft, Pattschull/Englert und Gundel/Giller. Blechschmidt ließ den ersten Punkt für Crailsheim zu. Nacheinander bauten dann aber Pattschull, Kraft, Englert, Giller und Gundel die Mergentheimer Führung auf 8:1 aus. Der Crailsheimer Strecker gewann dann auch gegen Pattschull. Den zum Sieg fehlenden Punkt holte dann Blechschmidt. Damit kletterten die Mergentheimer auf den sechsten Platz in der Tabelle hoch.

AdUnit urban-intext2

Bezirksklasse B Gruppe 1

TSG Kirchberg – VfB Bad Mergentheim II 9:6

AdUnit urban-intext3

Bad Mergentheim II: Giller, Mayer, Frey, Schrickel, Scott-Backes, Almostafa.

AdUnit urban-intext4

Nach den Eingangsdoppeln lag die Mergentheimer „Zweite“ mit 1:2 zurück. Giller/Frey und Schrickel/Almostafa verloren, Mayer/Scott-Backes waren in vier Sätzen erfolgreich. Mayer glich danach in seinem ersten Einzel aus. Nach weiteren Siegen von Giller und Schrickel lag die „Zweite“ dann sogar mit 4:2 in Führung. Frey ließ den Anschlusspunkt für Kirchberg zu. Almostafa konnte auf 5:3 erhöhen und Scott-Backes beendete den ersten Durchgang mit einer Niederlage. Der Halbzeitstand lautete somit 5:4 für die Badestädter. Im zweiten Durchgang wendete sich das Blatt. Nacheinander verloren Giller, Mayer, Frey und Schrickel somit führte nun Kirchberg mit 8:5. Scott-Backes holte noch einmal einen Punkt, doch nach einer Niederlage von Almostafa stand der 9:6- Endstand für Kirchberg fest.

Kreisliga B Gruppe 2

VfB Bad Mergentheim III – TSV Dörzbach II 9:0

Bad Mergentheim III: Mlotek, Karkhi, Werner, Knoll, Schmeer, Glibota.

Einen glatten Start-Ziel-Sieg landete die Mergentheimer „Dritte“. Die Doppel Paarungen Mlotek/Werner, Karkhi/Knorr und Schmeer/Glibota sorgten für eine 3:0-Führung. Die Mergentheimer Mlotek, Karkhi, Werner, Knorr, Schmeer und Glibota mussten jeweils nur ein Einzel spielen und schon stand der glatte 9:0 Heimsieg fest.

Die nächsten Spiele: Samstag, 24. Oktober, 18 Uhr: VfB Bad Mergentheim I – SC Buchenbach II in der Turnhalle Stadtgarten (ohne Zuschauer, laut Verfügung der Stadt Bad Mergentheim). – Samstag, 24. Oktober, 18 Uhr: SC Buchenbach IV – VfB Bad Mergentheim III .