AdUnit Billboard
Tischtennis - Alle Mannschaften der Bezirksliga Ost stehen an diesem Wochenende an den Platten

Das ist der Hit: Der Tabellenzweite empfängt den Spitzenreiter

Von 
hpw
Lesedauer: 

In der Tischtennis-Bezirksliga Ost der Herren erwartet die Beobachter ein kompletter Spieltag. Beim Spiel TTC Schefflenz – Spvgg Hainstadt kann bereits die Entscheidung um die Meisterschaft fallen, in der Partie SG Höpfingen/Walldürn – TSV Assamstadt eine Vorentscheidung um den Abstieg.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

SG Höpfingen/Walldürn – TSV Assamstadt (Freitag, 6. Mai, 20 Uhr). In der Begegnung SG Höpfingen/Walldürn (8:22) gegen den TSV Assamstadt (6:24) treffen Tabellennachbarn aufeinander. Dabei stehen die Gastgeber auf dem Relegationsplatz, die Gäste auf einem Abstiegsplatz. Der direkte Vergleich ist somit von großer Bedeutung. Die SG könnte bei einem Sieg fast sicher dem direkten Abstieg entronnen sein, der TSV bei einem Erfolg auf die SG aufschließen.

FC Külsheim II – TSV Tauberbischofsheim (Freitag, 6. Mai, 20.15 Uhr). Auch beim Spiel FC Külsheim II (15:15) gegen den TSV Tauberbischofsheim (16:14) duellieren sich Tabellennachbarn auf sportlicher Ebene. Beide Mannschaften sind gesichert, nach ganz vorne geht offensichtlich auch nichts. Damit sind Rahmenbedingungen vorhanden, den Blick auf die Tabelle bleiben zu lassen und einfach nur Tischtennis zu spielen. In der Vorrunde spielten beide Teams 8:8.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

TV Eberbach – BJC Buchen II (Freitag, 06. Mai, 20.30 Uhr). Der TV Eberbach (17:13) und der BJC Buchen II (5:25) treffen am späten Freitag aufeinander. Während der TV immer wieder punktet und in der vorderen Tabellenhälfte beheimatet ist, gelang dem BJC in diesem Jahr noch kein einziger Punktgewinn, was ihn an das Tabellenende führte. Sollten die Buchener erneut in geschwächter Aufstellung antreten müssen, so sind die Eberbacher doch stark favorisiert.

TTC Schefflenz – Spvgg. Hainstadt (Samstag, 7. Mai, 17.30 Uhr). Die Partie zwischen dem TTC Schefflenz (26:4) und der Spvgg Hainstadt (30:0) ist der absolute Hit des Spieltages, denn der Tabellenzweite empfängt den Spitzenreiter. Sollten die Gäste einfach oder gar doppelt punkten können, so ist ihnen die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Auch bei einem Sieg des TTC lägen die Trümpfe hinsichtlich des Titelgewinns weiter bei der Spvgg. Das Vorrundenmatch sah die Hainstadter mit 9:2 vorne.

TTC Korb – TTC Limbach (Samstag, 7. Mai, 18 Uhr). Die Begegnung TTC Korb (9:21) gegen TTC Limbach (18:12) hat für die Gäste hinsichtlich Auf- oder Abstieg keine Bedeutung mehr, denn sie liegen fernab benannter Regionen. Die Gastgeber liegen derzeit einen Punkt vor dem Relegationsplatz, können indes nach dem Spieltag durchaus dort zu finden sein. Demnach wird der TTC Korb alles daran setzen, gegen die starken Limbacher zumindest einen Zähler einzufahren. hpw

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1