Tischtennis - Erfolgreiche Vorrunden-Bilanz beim TSV Markelsheim Beide Teams auf Platz eins

Von 
tsv
Lesedauer: 

Nach dem Aufstieg spielten sich die erste und zweite Tischtennis-Mannschaft des TSV Markelsheim erneut erfolgreich und belegen nach der Vorrunde jeweils den ersten Tabellenplatz.

AdUnit urban-intext1

Die erste Mannschaft spielt zurzeit in der Hohenloher TT-Bezirksklasse A. Mit 16:2 Punkten konnte die Spitzenposition erreicht, vor Kupferzell (15:3), Gerabronn (14:4) und VfB Bad Mergentheim (14:4) werden. Endscheidend für die gute Vorrunde war das erste Paarkreuz mit Steffen Fischer mit 15:1 Siege und Höfner, Mario mit 17:1 Erfolgen. Im mittleren Paarkreuz hatten Christoph Kraft bzw. Jan Reuter nur einen Einsatz. Respektablen Erfolg holten sich in der Mitte Felix Jäckel mit 3:4, Winfried Reuter mit 4:1, Spielführer Marco Tippl mit 6:4, Daniel Landwehr mit 4:5, Thomas Kimmelmann mit 6:2. Des Weiteren kamen Vincent Maninger, Felix Thomas, Andreas Olkus, Maximilian Thomas, Timo Schmitt mit jeweils positiven Ergebnissen zum Einsatz. In den Doppel-Paarungen, die nur leicht positiv mit 15:13 waren, ist für die Rückrunde noch „Luft“ nach oben vorhanden. In der Rückrunde werden wohl die ersten vier Mannschaften den Titel unter sich ausmachen, denn es sind nur zwei Punkte Unterschied und da kannjeder jeden schlagen.

Die zweite Mannschaft spielt zur Zeit in der Hohenloher TT-Kreisliga B Gruppe 2 und steht auf Platz eins mit 16:0. Es kamen in der Vorrunde insgesamt elf Spieler zum Einsatz, während gleichzeitig acht Spieler auch in der „Ersten“ im hinteren Paarkreuz spielten. Das erste Paarkreuz spielte mit Daniel Landwehr (9:2), Thomas Kimmelmann (7:2), die Mitte spielte mit Felix Thomas ((8:2), Andreas Olkus (5:2).

Die weiteren Spieler waren Maximilian Thomas (5:0), Timo Schmitt (8:0), Vincent Maninger (1:0), Joshua Pohrer (1:0), Karl Herrmann (2:0), Arnold Krämer (4:0) und Jochen Schmitt (1:3). Die Einzelbilanz mit 52:11 und die Doppel-Bilanz mit 20:4 lassen eine positive Rückrunde erwarten. tsv