Tischtennis - Erfolg für den VfB Bad Mergentheim Am Ende heißt es 10:2

Von 
Lesedauer: 

Herren Bezirksklasse A Gr. 1

AdUnit urban-intext1

VfB Bad Mergentheim I – SV Buchenbach II 10:2

Bad Mergentheim I: Pattschull, Uhl, Blechschmidt, Englert, Kraft, Gundel.

Seit dem vergangenen Wochenende gelten im württembergischen Tischtennis „verschärfte“ Corona-Regeln. Bei den Punktspielen werden keine Doppel gespielt, dafür werden alle Einzel ausgespielt, unabhängig vom Punktestand.

AdUnit urban-intext2

Die Bad Mergentheimer begannen stark und so gestalteten Pattschull, Uhl, Blechschmidt und Englert ihre Spiele siegreich und gingen somit mit 4:0 in Führung. Kraft ließ den ersten Punkt für die Buchenbacher „Zweite“ zu, doch Gundel sorgte für den 5:1-Stand nach dem ersten Durchgang. Wiederum waren es Pattschull, Uhl, Blechschmidt und Englert, die auch ihre jeweiligen zweiten Einzel gewannen und den VfB mit 9:1 auf die Erfolgsspur brachten. Das zweite Einzel von Kraft ging über fünf Sätze und brachte Buchenbach den zweiten Punkt. Gundel benötigte für sein zweites Einzel dagegen nur drei Sätze und er stellte damit den 10:2 Endstand her.

Herren Kreisliga B Gr. 2

AdUnit urban-intext3

SC Buchenbach IV – VfB Bad Mergentheim III 7:5

AdUnit urban-intext4

Bad Mergentheim III: Almostafa, Mlotek, Werner, Knoll, Glibota, Müller.

Auch diese Begegnung wurde ohne die Eingangsdoppel ausgespielt. Im vorderen Paarkreuz wie auch im Mittleren Paarkreuz gab es Punkteteilung. Mlotek und Werner gewannen und Almostafa und Knorr gaben ihr Spiele ab. Danach verloren auch Müller und Glibota und somit stand es 4:2 für Buchenbach nach dem ersten Durchgang.

. Einen weiteren Punkt für Bad Mergentheim steuerte anschließend Almostafa bei, doch Mlotek und Werner verloren ihre Spiele und es hieß 6:3 für den Gastgeber. Knorr und Glibota brachten die Badestädter wieder auf 6:5 heran. Da sich dann aber Müller gegen seinen Widersacher aus Buchenbach nicht durchsetzte, stand das Endergebnis von 7:5 für das Team aus Buchenbach fest.

Herren Kreisligapokal C

VfB Bad Mergentheim IV – TuRa Untermünkheim II 2:4

Bad Mergentheim IV: Glibota, Wiese und Trommler sowie R. und F. Müller (Doppel).

Die ersten drei Einzel gingen mit 2:1 an Untermünkheim, Glibota und Wiese verloren. Trommler verbuchte dagegen einen Punkt für Bad Mergentheim. Im Doppel (dieses Spielfand noch vor der Corona-Einschränkung statt) traten R. und F. Müller ab und sie verloren in vier Sätzen. Glibota und Trommler gaben anschließend ihr zweites Einzel ab somit war Bad Mergentheim IV mit 2:4 aus dem Pokal-Wettbewerb ausgeschieden.

Bezirksklasse A Senioren

SSV Geisselhardt – VfB Bad Mergentheim 3:6

Bad Mergentheim: Giller, Blechschmidt, Almostafa, Wegner.

Auch in dieser Begegnung durften noch Doppel-Spiele ausgetragen werden.

Blechschmidt/Giller und Wegner/Almostafa brachten hier die Kurstädter mit 2:0 in Führung. Geisselhardt glich durch die Niederlagen von Giller und Blechschmidt aus und ging sogar durch das verlorene Spiel von Almostafa mit 3:2 in Führung.

Dann aber schlugen die Bad Mergentheimer zurück. Durch gewonnene Einzel von Wegner, Blechschmidt, Giller und noch einmal Wegner wurde der 6:3-Endstand herstellen. Damit sind die Senioren mit 4:0 Punkten Tabellenführer.

Die nächsten Spiele: Samstag 31. Oktober, 18 Uhr: FC Creglingen – VfB Bad Mergentheim I – Samstag, 31. Oktober, 18 Uhr: VfB Bad Mergentheim II - TSV Dörzbach in der Turnhalle Stadtgarten (zu dieser Partie sind allerdings keine Zuschauer zugelassen).