AdUnit Billboard
Tennis - Großes Programm beim TSC Wertheim / Herren 40 haben gegen Aufstiegsaspiranten Neckarbischofsheim keine Chance

Herren bleiben mit weiterem Erfolg auf Kurs

Lesedauer: 

Das vergangene Wochenende bot den Tennisfreunden aus dem Wertheimer Hofgarten viele enge Begegnungen mit teilweise sehr erfreulichen Ergebnissen für den TSC.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zunächst siegte die Mannschaft der U15 weiblich am Samstag zu Hause gegen die ersatzgeschwächten Vertreterinnen der TG Rheinau mit 5:1. Das gemischte Pendant der U15 schaffte zeitgleich in der 1. Bezirksliga in Neckarelz ein beachtliches Unentschieden.

Die Damen des TSC GB Wertheim traten in der 2. Bezirksklasse in Lauda an. In einer engen Begegnung unterlagen dabei die Wertheimerinnen knapp mit 4:5. Zwar war nach den Einzeln noch alles möglich, doch schließlich waren die ersten beiden Doppel der Damen aus Lauda doch zu stark für die tapfer aufspielenden Damen aus dem Hofgarten.

Einen starken Sieg fuhren die Herren, die in der 2. Bezirksklasse gegen den TC Umpfertal spielten, am Sonntag bei hervorragenden äußeren Bedingungen ein. Neben der großen Willensstärke von Elard Walter und Tristan Fabig, die ihre Einzel jeweils knapp, aber verdient gewannen, zeugten vor allem auch die souveränen Doppelerfolge der zuvor schon im Einzel stark aufspielenden Dominik Petz und Szymon Piechowiak und das Doppel aus Hristo Jankov und Paul Eberhard für das Erfolgserlebnis.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Gegen die Aufstiegsaspiranten aus Neckarbischofsheim hatten hingegen die Herren 40 keine Chance. Nach großem Kampf stand am Ende des Tages zwar ein beachtliches 3:6 gegen den souveränen Tabellenzweiten in der 1. Bezirksklasse in dem Spielbericht - mehr war bei aller Einsatzbereitschaft allerdings nicht drin.

Den Schlusspunkt setzte am Sonntagnachmittag dann die Mannschaft der U10 mit einem hart umkämpften Unentschieden. Während Daniel Rappert und Magdalena Merklein ihre Einzel und auch das gemeinsame Doppel souverän für sich entschieden, mussten die zwei anderen Wertheimer am Ende doch den Kürzeren ziehen. Besonders tragisch war dabei das unglücklich im Match-Tiebreak mit 15:17 verlorene Einzel, das beide Spieler an die Grenzen ihrer Kräfte brachte und auch den Zuschauerinnen und Zuschauern einen tollen Nervenkrimi bot.

Die Sieger des TSC GB Wertheim in Einzelergebnissen:

Jugend: U10: TSC GB Wertheim - TC Neckarelz 3:3. Einzel: Daniel Rappert 4:1, 4:0; Magdalena Merklein 4:0, 4:1. Doppel: Daniel Rappert/ Magdalena Merklein 4:2, 4:0.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

U15 weiblich: TSC GB Wertheim - TG Rheinau 5:1. Einzel: Chiara Nitsch 6:3, 6:1, Laurina Reiss 6:0, 7:5. Doppel: Jelisaweta Schamber/ Chiara Nitsch 6:3, 6:4. Ein Einzel und ein Doppel wurden nicht gespielt.

U15 gemischt: TC Neckarelz - TSC GB Wertheim 3:3. Einzel: Bastian Sommer 6:2, 3:6, 10:7; Tessa Schulz 6:1, 6:2. Doppel: Nejra Cekovic/ Tessa Schulz 6:3, 6:1.

Seniorinnen/Seniorenen: Damen: TC RW Lauda - TSC GB Wertheim 5:4. Einzel: Claudia Brandt 6:4, 7:6; Jana Eckert 6:0, 6:1; Zeynep Beyazdut 6:1, 6:2. Doppel: Jana Eckert/Helena Blatt 6:2, 6:2.

Herren: TSC GB Wertheim - TC Umpfertal 6:3. Einzel: Elard Walter 2:6, 6:4, 10:6; Dominik Petz 6:3, 6:2; Szymon Piechowiak 6:0, 6:1; Tristan Fabig 6:4, 7:6. Doppel: Hristo Jankov/ Paul Eberhard 6:1, 6:2; Dominik Petz/ Szymon Piechowiak 6:2, 6:1.

Herren 40: TSC GB Wertheim - TC RW Neckarbischofsheim 3:6. Einzel: Martin Englert 3:6, 6:3, 10:8; Timo Haas 6:1, 6:0. Doppel: Rainer Kohrmann/ Timo Haas 6:2, 6:1.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1