AdUnit Billboard
Judo - TSV-Nachwuchs beim Gürtelfarbenturnier erfolgreich – einem Turnier bei dem junge Sportler erste Wettkampferfahrungen sammeln

Erfreuliche Ergebnisse für die Tauberbischofsheimer

Von 
jotef
Lesedauer: 

Mit einer Rekordteilnehmerzahl hatte sich der Judonachwuchs eingefunden beim traditionellen Baden-Württembergischen Gürtelfarbenturnier in Kirchberg/Murr für die Altersklasse U13 (10- bis 12-Jährige), U15 (12- bis 14-Jährige) und U18 (15- bis 17-Jährige). Dieses Turnier zwischen den einzelnen Meisterschaften ist speziell für Judoka gedacht mit keiner oder wenig Wettkampferfahrung. Die Absichten liegen auf der Hand: Erste Erfahrungen sammeln im Wettkampfumfeld unter Berücksichtigung gleicher oder ähnlicher Gürtelfarben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Seitens der Judo-Abteilung des TSV Tauberbischofsheim waren vier Nachwuchsathleten dort angetreten. Um es vorweg zu nehmen, alle konnten sich unter die Besten kämpfen.

Elena-Sophie Beuchel in der Altersklasse U13 konnte bei den erst vor kurzem stattgefundenen Judo-Kreismeisterschaften nur einen fünften Rang erreichen. Bei diesem Turnier hat sie alles auf den Kopf gestellt und ging als Turniersiegerin in der Gewichtsklasse bis 43 Kilogramm hervor.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Nachgeeifert

Das wollten Chantal Lieb und Thore Steffen in der Altersklasse U15 ihrer Vereinskollegin natürlich nacheifern. Lieb schaffte es ebenfalls ins Finale in der Gewichtsklasse über 63 Kilogramm. Die TSVlerin unterlag allerdings in diesem Durchgang und hatte damit die Silbermedaille gewonnen. Steffen holte in der Gewichtsklasse über 66 Kilogramm die Bronzemedaille.

Auch in der Altersklasse U18 war eine TSV-Nachwuchsathletin erstmals zu Kämpfen auf der Matte. Theodora Sarbu-Mazilu in der Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm rundete mit dem Gewinn der Bronzemedaille die tollen Ergebnisse der TSV Judo-Abteilung ab. jotef

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1