AdUnit Billboard
Laufsport - Hohenloher Silvesterlauf über 13 Tage

Einige „sehr ernst“ dabei

Von 
ped
Lesedauer: 

Der virtuelle Hohenloher Silvesterlauf dauerte 13 Tage und wurde begeistert angenommen. An Silvester und Neujahr gab es ideale Laufbedingungen und so zog es viele auf die Strecken. Die Tage davor und danach waren eher von starkem Regen geprägt die doch einige vom laufen abhielten. Der Regen war so stark, dass an Silvester in aller Frühe die Markierungen erneuert werden mussten, damit alle Gäste auch wirklich auf dem rechten Weg bleiben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Beim virtuellen Lauf steht das olympische Motto „dabei sein ist alles“ im Vordergrund, aber an den Zeiten ist zu erkennen, dass einige ambitionierte Läufer den Wettkampf sehr ernst nahmen.

Favorit war die Fünf-Kilometer-Strecke mit 54 gemeldeten Zeiten (23 Damen und 31 Herren). An zweiter Stelle kommen 47 Zeiten für die zehn Kilometer (zehn Damen und 37 Herren). Bei den Nordic Walkern war auch die Fünf-Kilometer-Strecke mit 17 Zeiten vor 13 Zeiten bei den zehn Kilometern etwas beliebter.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Der Abteilungsleiter der Freizeitsportgruppe Karl-Heinz Schott zieht ein Fazit: „Die gute Resonanz, die sich in den Teilnehmerzahlen spiegelt, und das sehr herzliche verbale Feedback in den Zeitmeldungen motivieren mein Team und mich auch in diesem Jahr wieder einen Silvesterlauf anzubieten.“ ped

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1