Volleyball - Platz sechs für die Bad Mergentheimer U14 des TV Viel Kampfgeist an den Tag gelegt

Von 
tv
Lesedauer: 

Die U14-Volleyball-Jugend des TV Bad Mergentheim spielte am 11. Januar in Heidenheim um die Württembergische Meisterschaft. In zwei 4er-Gruppen wurden zunächst die Halbfinalteilnehmer ermittelt. Gegen den TV Beffendorf gerieten die Mergentheimer im ersten Satz schnell in Rückstand, kämpften sich aber zurück und nutzen gleich den ersten Satzball. Auch im zweiten Satz das gleiche Bild: Ein klarer Rückstand wurde von den Jungs mit viel Kampfgeist noch in den Satzgewinn umgebogen. Gegen die Heimmannschaft TSV Volley Alb Dettingen und vor allem gegen den technisch und körperlich klar überlegenen, späteren Turniersieger VfB Friedrichshafen war der TV jedoch chancenlos und verlor jeweils mit 0:2 Sätzen.

AdUnit urban-intext1

Im Spiel um Platz fünf gegen die Sportschule Waldenburg entwickelte sich ein spannendes Spiel, welches im dritten Satz entschieden werden musste. Hier merkte man den Jungs vom TV ein wenig die Müdigkeit vom langen Turniertag an, so dass man letztendlich das Spiel verlor und die Württembergische Meisterschaft mit einem respektablen 6. Platz beendete. Für den TV Bad Mergentheim spielten: Leo Haaf, Manjo Hübner, Sebastian Schurk, Janne Siegismund, Leopold Volkert. tv