Kegeln Sensationeller Sieg der Seckacher

Lesedauer: 

Nach eigenen Angaben hat die TSG Backnang seit mehr als zwei Jahren kein Heimspiel mehr verloren. Die Herrenmannschaft des SV Seckach hat diese Serie in einem aufreibenden Spiel und durch eine starke Mannschaftsleistung nun beendet. Das Spiel zwischen Backnang und Seckach endete mit 3:5 Punkten und 3146:3153 Punkten. Gespielt haben: Friedrich Graf 488; Markus Münnich 567; Rainer Miesch 540; Reinhold Winter 502; Markus Winter 531 und Jürgen Retter 525 Holz.

AdUnit urban-intext1

Einen wenig spektakulären Auftritt leistete sich die Gemischte Mannschaft der Seckacher in Denkendorf. Nach einem eher durchschnittlichen Spiel blieben die Punkte in Denkendorf. Das Spiel TSV Denkendorf g gegen SV Seckach g endete mit 6:2 Punkten und 2932:2825 Holz. Gespielt haben: Gabriele Büchler 406; Helmar Arthofer 438; Sylvia Thierl 458; Vanessa Arthofer 470; Sven Arthofer 511 und Florian Arthofer 542 Holz.

Nicht besser erging es der Gemischten Mannschaft II in Heilbronn. Gespielt haben: Tina Kempf 375; Christopher Karle 437; Julian Kraus 462 und Heidi Sander 330 Holz. Keinen besseren, sondern eher einen rabenschwarzen Tag hatten die Seckacher Damen am Sonntag ebenfalls in Denkendorf. Trotz einer guten Mannschaftsleistung fuhr man mit leeren Händen nach Hause. Das Spiel endete mit 7:1 Punkten und 3148:3000 Holz für Denkendorf. Gespielt haben: Anni Hoffmann 490; Ute Ruppert 490; Bruni Pistor 513; Marta Faix 507; Alexandra Pummer 474 und Stefanie Pistor 526 Holz.

Die nächsten Heimspiele finden wie folgt statt: Samstag, 4. Februar, um 12.30 Uhr Seckach Herren - Sindelfingen und um 16 Uhr Seckach Damen - Spvgg Eschenau; Sonntag, 5. Februar, um 13.30 Uhr Seckach g II - TV Unterlenningen g. svs