AdUnit Billboard
Kreisliga Buchen - Buchener beißen sich die Zähne aus

Schweinberg schafft fette Überraschung

Lesedauer: 

TSV Buchen – FC Schweinberg 1:1

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Buchen: M. Bethäuser, T. Sensbach, M. Grasberger (58. B. Felch), R. Münch, E. Penner, M. Großkinsky, R. Müller, S. König, F. Maskosch, P. Henn, M. Schwing.

Zu früh gefreut haben sich die Buchener gegen Schweinberg. © Herrmann

Schweinberg: C. Schäfer, J. Adelmann, O. Adelmann (85. D. Imhof), B. Keim, A. Michel, J. Greß, L. Weidinger, B. Michel, C. Schmitt, A. Stang, K. Steinbach (88. S. Henn).

Tore: 1:0 (19.) Richard Müller, 1:1 (47.) Andreas Michel. – Schiedsrichter: kein Angabe.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Buchen machte von Anfang an Druck, und nach 19 Minuten erzielte R. Müller im Nachschuss die Führung, als der Torwart auf rutschigem Rasen einen 20-Meter-Schuss von Henn abprallen ließ. Im weiteren dieses Kreisliga-Buchen-Spiels wehrten sich die Gäste tapfer gegen die TSV-Daueroffensive und hielten ihren Kasten sauber.

Sofort nach Wiederanpfiff fiel der überraschende Ausgleich, als ein Buchener Verteidiger eine Flanke unglücklich Richtung eigene Tor ablenkte. Das Spiel hatte anschließend große Parallelen zum Spiel Liechtenstein gegen Deutschland. Die Buchener bissen sich am Abwehrbollwerk der Schweinberger die Zähne aus und hatten Glück, nach einem Konter nicht in Rückstand zu geraten.

Das fehlende Zielwasser bei Weitschüssen und ein gut aufgelegter Gästetorwart verhinderten weitere Tore. Zehn Minuten vor Schluss rettete ein Gästeverteidiger gegen einen Felch-Kopfball auf der Linie. Und so schafften die in dieser Saison so arg gebeutelten Schweinberg in Buchen eine echte Überraschung.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1