Beach-Volleyball - Bayerische U17-Meisterschaften in Germering Röttinger Duo mischt gut mit

Lesedauer:

Bei den Bayerischen U17-Beach-Volleyballmeisterschaften 2016 am erreichten Paul Gehringer und Lorenz Dollmann vom TSV Röttingen am Wochenende den fünften Platz. Insgesamt war das Feld nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ gut bestückt. Sehr zur Freude von Landesjugendbeachwart Dominic von Känel waren die Meldezahlen für die Meisterschaft sehr groß. "Wir hatten seit langem wesentlich mehr Anmeldungen als Startplätze", so von Känel.

Die Röttinger Beachvolleyballer Paul Gehringer (rechts) und Lorenz Dollmann freuen sich über Platz fünf.

© TSV
AdUnit urban-intext1

Deshalb entschied eine Rangliste über die Qualifikation für die 16 Startplätze. Die 15-jährigen Röttinger Paul Gehringer und Lorenz Dollmann hatten zuvor verschiedenen Herrenturnieren Punkte für die Rangliste gesammelt und das Männer-Turnier in Neustadt/Aisch im Juni für sich entschieden. Daher reichte die Punktezahl für die Teilnahme am Landesfinale. Auf Platz 10 gesetzt, mussten Gehringer/Dollmann gleich zu Beginn gegen die Nummer 2 des Turniers aus Fürth antreten. Etwas unglücklich wurde dieses Spiel mit 13:15 und 12:15 abgegeben. Mit zwei Siegen am Samstag und einem weiteren Erfolg am Sonntagmorgen, jeweils ohne Satzverlust, hatten sich die Röttinger dann im weiteren Turnierverlauf allerdings weit nach vorne gespielt und standen bereits unter den letzten 8 im K.o.-Modus.

Bereits im Viertelfinale trafen Gehringer/Dollmann allerdings auf die an Nummer 1 gesetzten Oberbayern und vielfachen Bayerischen Meister Daniel Kirchner/Benedikt Sagstetter (TSV Grafing/SC 53 Landshut). Ihnen waren bereits im Vorfeld die besten Chancen auf den Titel zugesprochen worden. Eindrucksvoll wurden beide ihrer Favoritenrolle gerecht. Trotz einer kämpferisch ansprechenden Leistung und einiger sehenswerten Aktionen konnten die Röttinger die Oberbayern nicht ernsthaft ins Wanken bringen. Gegen die späteren bayerischen Meister verloren sie in zwei Sätzen, wie auch alle nachfolgenden Teams.

Mit einem fünften Platz trösteten sich die insgesamt zufriedenen Röttinger am Ende über den Modus und das frühe Aufeinandertreffen gegen die Favoriten hinweg.

AdUnit urban-intext2

Die in den letzten Jahren erzielten Erfolge des TSV Röttingen im Volleyball auf Landesebene werden vom Stadtrat und Bürgermeister der Gemeinde mitgetragen. Im Herbst erweitert die Stadt die heimischen Beachvolleyball-Anlagen an der Tauber. Dadurch werden bessere Trainingsbedingungen eröffnet und die Möglichkeit geschaffen, künftig Bayerische Meisterschaften im Sand nach Unterfranken zu holen. tsv