Schach - Nachwuchs des BGB bei Odenwaldmeisterschaften Nur Hutter gewinnt

Lesedauer: 

Die Sfr Bad Mergentheim richteten in routinierter Weise die Odenwald-Jugend-Einzelmeisterschaften aus, die als Qualifikation für die Badischen Meisterschaften im Januar 2017 galten. Am Start waren in fünf Altersgruppen insgesamt 26 Jugendliche, davon waren sieben Mitglieder des SC BG Buchen. Alle Titel bis auf einen heimsten die gastgebenden Kurstädter ein. Nur Felix Hutter vom SC BG Buchen wurde U12-Sieger, das aber mit sechs Zählern (aus sechs Partien) mehr als souverän.

AdUnit urban-intext1

Der für Buchen startende Osterburkener Felix Hutter gewann alle Partien und verwies Sali Youness (Bad Mergentheim) mit fünf Zählern auf den zweiten Platz. Beeindruckend spielte Lars Rögner vom SC BG Buchen, denn der Mudauer holte vier Punkte und bei seinem ersten größeren externen Turnier gleich den dritten Treppchenplatz. Hinter Ivo Wundling (Bad Mergentheim) landete Max Hufnagel (BG Buchen) mit zwei Zählern auf Rang fünf.

Im U10-Wettbewerb vertrat Christopher Holl den SC BG Buchen, der bei seinem ersten Auftritt als Vereins-Jugendlicher 3,5 Zähler (aus acht Partien) erzielte und im Neuner-Feld Platz sechs belegte. In der U14-Altersklasse musste Mika Trunk (Buchen) unter fünf Teilnehmern in diesem Jahr Ruben von Kortzfleisch vom Gastgeber den Vortritt lassen, den er im Vorjahr bezwang. Mika Trunk wurde mit 2,5 Zählern Vizemeister, Moritz Moss belegte 1,5 Zählern den vierten Rang.

Schwer hatte es Sandro Schmitt (BGB) im Fünfer-Wettbewerb U16. Gegen die erstplatzierten, wertungszahlenmäßig deutlich höher eingestuften Sinan Kistner DWZ 1492), Fatima Youness (DWZ 1672), Philipp Koslov (1770) und Jan Alexander Rösch (alle Bad Mergentheim) blieb nur der letzte Rang. eb